Reisebetten für Babys & Kinder im Test

Die besten Reisebetten im Test mit Testsieger 2017, Erfahrungsbericht und Bewertung.

In unserem folgenden Reisebetten / Reisekinderbetten Test erfährst Du, welche unsere besten Reisebetten für Babys und Kleinkinder des Jahres 2017 sind. Interessierte erfahren, welche Marken es gibt, was ein Reisebett für Kinder und Babys ist und welche Modelle zu unseren Reisebetten Testsiegern 2017 gehören. Bevor wir zum eigentlich Preis- und Produktvergleich kommen, zuvor noch einige Fakten:

Was ist ein Reisebett für Babys und Kinder?

Ein Reisebett, auch Kinder- oder Babyreisebett, genannt, ist ein  mobiles Bett, das im Urlaub oder bei mehrtägigen Besuchen mitgenommen werden kann. Das Reisebett bietet einen Ersatz für das Baby- oder Kinderbett im eigenen Zuhause. Ein Reisekinderbett sollte unkompliziert auf- und abbaubar sein. Während die meisten mit einer Matratze ausgestattet sind, die in der Regel eher hart ist, sollten Eltern berücksichtigen, dass zum neuen Reisekinderbett auch der Kauf einer Matratze einkalkuliert werden sollte. Die Matratze sollte mindestens zwischen fünf und acht Zentimeter dick sein. Ein Kinder- oder Babyreisebett hat ein durchschnittliches Eigengewicht von acht bis zehn Kilogramm und ist in der Regel inklusive Faltmatratze und Transporttasche erhältlich. Durch die Bauweise sind diese Betten leicht zu verstauen und in der Regel verläuft der Auf- und Abbau reibungslos, wenn man sich an die Angaben in der Gebrauchsanleitung hält.

Welche Vorteile bieten Reisebetten?

Reisebetten bieten einige Vorteile, hierzu zählt vor allem die optimale Flexibilität für Reisen und bei mehrtägigen Besuchen, wenn der Nachwuchs mitgenommen wird. Das Reisebett ist zügig auf- und abbaubar, leicht zu verstauen und zu transportieren. Die meisten Reisebetten haben ein niedriges Eigengewicht von acht bis zehn Kilogramm und können platzsparend aufbewahrt werden. Durch die in der Regel einfache Ausstattung ist der Schlafkomfort nicht so hoch wie im Kinder- oder Babybett zu Hause. Das kann ein Nachteil sein und das Baby wacht womöglich häufiger in der Nacht auf. Weitere Vorteile erfährt man im nachfolgenden Reisebetten Praxistest.

Unsere besten Reisebetten 2017

1BabyBjörn Reisebett Light im Test

BabyBjörn Reisebett Light 040248

  • leicht auf- und abbaubar
  • mit ca. 6kg relativ leicht
  • inkl. Matratze
  • inkl. Tragetasche
  • waschbare Bezüge bei 40°C
  • atmungsaktives, weiches Netzgewebe
Testergebnis
95%
"sehr gut"
07/2016
Preis ab
186,76€
zum Shop
2Inglesina Lodge Reisebett im Test

Inglesina Lodge AZ94C3LIM

  • leicht auf- und abbaubar
  • höhenverstellbarer Boden
  • inkl. Aufbewahrungsstasche
  • inkl. Moskitonetz
  • rollbar
Testergebnis
94%
"sehr gut"
07/2016
Preis ab
113,00€
zum Shop
3Caretero Grande Reisebet Reisebetten Test

Caretero Grande Reisebett

  • inkl. Mobile
  • inkl. Moskitonetz
  • inkl. Matratze
  • inkl. Tragetasche
  • rollbar
Testergebnis
89%
"gut"
07/2016
Preis ab
-
zum Shop
4Hauck Babycenter Reisebett Test

Hauck Babycenter Reisebett

  • inkl. Mobile
  • inkl. Wackelauflage
  • inkl. Tragetasche
  • rollbar
  • Spieluhr klingt blechern
Testergebnis
88%
"gut"
07/2016
Preis ab
94,99€
zum Shop
5Babymoov Pop-up Reisebett Test

Babymoov Babyni Reisebett & Spielpark

  • sehr schnell aufgebaut
  • UV Schutz 50+
  • inkl. Tragetasche
  • inkl. Matratze
  • etwas klein
  • nur für Kinder unter 1 Jahr
Testergebnis
86%
"gut"
07/2016
Preis ab
-
zum Shop

Reisebetten Testsieger 2017

Die Reisebetten Testsieger 2017 in unserem Test wurden speziell für das Schlafen unterwegs im Urlaub oder bei Besuchen von Verwandtschaft oder weiteren Anlässen, bei denen das Baby oder Kind nicht im eigenen Bett schlafen kann, konzipiert. Gerade Babys schlafen viel und müssen auch im Urlaub und bei Besuchen, zum Beispiel bei den Großeltern, die Möglichkeit haben, ausreichend zu schlafen. Den nötigen Schlafkomfort bieten Reisekinderbetten. Auch Kleinkinder brauchen eine komfortable Schlafmöglichkeit für einen gesunden Schlaf. Die Reisekinderbetten bieten diesen Komfort und eine echte Alternative zum Kinder- oder Babybett zu Hause. In unserem Reisebetten Test informieren wir über unsere Top 5, über die Kriterien für die Auswahl des passenden Reisebetts und wir geben Tipps, was beim Auf- und Abbau beachtet werden sollte, damit dieser problemlos verläuft. Im Reisebetten Vergleich erläutern wir auch, welche Typen es im Bereich Reisebetten für Babys und Kinder gibt und was die Unterschiede sind.

Wer ist Reisekinderbetten Testsieger 2017?

Unsere Testsieger in der Kategorie Reisebetten und Reisekinderbetten kommen von den namhaften Marken und Herstellern BabyBjörn, Inglesina, Caretero, Hauck und Babymoov. Im Folgenden stellen wir die Top 5 Reisebetten Testsieger vor und informieren über Ausstattung, Preis und über die Bewertungskriterien.

Platz 1 im Reisebetten Test: BabyBjörn Reisebett Light

Während unseres Reisebetten Testvorgangs hat uns dieses Produkt am ehesten überzeugt. Für einen Preis von rund 185 Euro* gibt es das Reisekinderbett Light von BabyBjörn. In unserem Test hat uns dieses Kinderreisebett durch seine unkomplizierte Klappfunktion und die ausgewählten und hochwertigen Materialien überzeugt. Der Aufbau kann mit einer Hand erfolgen und mit einem Gewicht von 5 kg sowie einer im Lieferumfang enthaltenen Transporttasche wird das Reisekinderbett an jeden gewünschten Ort mitgenommen. Ausgestattet ist die Transporttasche mit komfortablen und ergonomisch geformten Transportgriffen. Das Reisekinderbett ist für Kinder von 0 bis 36 Monaten geeignet. Die Matratze ist aus 100 % Polyurethan und der Bezug der Matratze aus 100 % Baumwolle gefertigt. Beide Bestandteile sind bei 60° C in der Waschmaschine waschbar. Der Textil-Bestandteil des Kinder- und Babyreisebetts besteht aus 100 % Polyester und ist bei 40° C waschbar. Vor der Entscheidung für dieses Reisebett sollte die Größe beachtet werden. Das Babyreisebett hat eine Abmessung von 112 cm x 82 cm x 60 cm, wenn es komplett aufgestellt ist.

Platz 2 im Test: Inglesina Lodge

Rund 140 Euro* kostet unser Platz 2 im Testbericht über Reisekinderbetten. Dieses Modell hat uns im Test durch Höhenverstellung, seitlichem Ausstieg, zusätzlichem Moskitonetz und Transporttasche überzeugt. Der Boden ist höhenverstellbar und an der Rückseite befindet sich eine Utensilientasche. Überzeugend ist das atmungsaktive Netzmaterial der Seitenwände. Um das Reisebett an einem anderen Ort in aufgestelltem Zustand zu transportieren, ist dieses Bettchen mit zwei Rollen ausgestattet.

Zudem überzeugte dieses Reisekinderbett im Test durch seine zusätzliche Funktion als Laufgitter. Dazu wird einfach die Matratze entnommen und es entsteht ein sicherer Spielbereich für Babys und Kleinkinder. Für den komfortablen Transport kann das Reisekinderbettchen auf die Maße 26 cm x 79 cm x 26 cm zusammengeklappt werden. Die Matratze ist zweifach höhenverstellbar und gepolstert. Die Polsterung einer Matratze für Reisekinderbetten ist ein wichtiges Kriterium. Das Moskitonetz, das in der Lieferung enthalten ist, sorgt für Schutz vor Insekten und weiteren Plagegeistern. Mit einer Abmessung von 126 cm x 72 cm x 79 cm bietet das Reisebettchen ausreichend Platz für Babys und Kleinkinder von 0 bis 36 Monaten bzw. für ein maximales Körpergewicht von 14 kg.

Platz 3 im Test: Caretero Grande Reisebett

Auf den dritten Platz in unserem Reisekinderbetten Test hat es das Reisebett Grande aus dem Hause Caretero geschafft. Dieses Bettchen ist ausgelegt für Babys und Kleinkinder mit einem Körpergewicht von bis zu 15 kg bzw. für Babys mit einem Alter von bis zu 3,5 Jahren. Überzeugend bei diesem Bettchen für die Reise ist das Double Lock. Die Funktion verhindert ein ungewolltes Zusammenklappen des Bettchens. Das Verdeck ist mit Spielzeug und einem abnehmbaren Moskitonetz ausgestattet.

Gut hat uns im Test auch gefallen, dass die Spieluhr mit Lampe und Vibration die kognitiven Fähigkeiten anregt und diese fördert. Die Matratze ist weich und die zwei Räder sorgen für einen komfortables Verfahren und Platzieren. Für zusätzliche Sicherheit sorgen die Bremsen an den Rädern. Das Kinderbettchen ist für einen Preis von rund 105 Euro* erhältlich. Mit einer Abmessung von 124 cm x 65 cm x 112 cm im aufgestellten Zustand gehört das Babyreisebett in unserem Reisekinderbetten-Vergleich zu den kompakten Modellen. Überzeugt hat uns bei diesem Baby-Reisebett auch die Höhenverstellung.

Platz 4 im Reisekinderbetten-Test – Hauck Babycenter Reisebett

Das Babycenter Reisebett von Hauck hat es auf den vierten Platz in unserem Testbericht über Babyreisebetten geschafft. Aufgestellt hat das Babyreisebettchen eine Breite von rund 63 cm und eine Länge von 125 cm sowie eine Höhe von rund 83 cm. Die Liegefläche hat eine Größe von 60 cm x 120 cm. Vorteilhaft ist, dass das Reisebett für Babys und Kleinkinder rollbar ist. Überzeugt haben uns auch die Zusatzausstattung mit Mobile, Wickelauflage und Tasche.

Während des Praxistests war mit nur wenigen Handgriffen ist das Bettchen auf- und abbaubar und es ist für Babys und Kleinkinder bis 3,5 Jahren bzw. für ein maximales Körpergewicht von 15 kg ausgelegt. Durch das Mobile bietet das Hauck Reisebett auch Spielmöglichkeiten. Dank der Auflage kann das Bettchen zugleich als Wickelauflage genutzt werden. Komfortabel ist die Zwischenebene. Darauf kann das Baby schlafen und ist aufgrund der Höhe besser sichtbar.

Platz 5 im Test für Baby-Reisebetten: Babymoov Babyni

Das Babymoov Reisebett Babyni hat es auf Platz 5 in unserem Reisebettchen Test gebracht. Das mobile Babybett ist sowohl Reisebett als auch Spielpark für Babys bis zu einem Jahr. Der Aufbau ist unkompliziert und mit einem UV-Schutz von 50+ ist es auch für draußen geeignet. Eine dazugehörige Tragetasche und eine Matratze komplettieren die Ausstattung. Das Reisebettchen wiegt rund 1,4 kg und ist leicht zu transportieren. Der Auf- und Abbau erfolgt unkompliziert über ein Pop-up System.

Für zusätzlichen Schutz bei Verwendung im Freien sorgen ein Dach, das heruntergeklappt werden kann, und ein Moskitonetz. Für einen Preis von rund 62 Euro* gibt es zwar kein stabiles Reisebettchen, aber eine mobile Lösung, wenn das Baby zwischendurch einen Rückzugsort benötigt, beispielsweise wenn es zu Besuch bei den Großeltern geht. Negativ aufgefallen ist in unserem Babyreisebetten-Test die Größe mit 15,2 cm x 38,1 cm x 43,2 cm. Das ist zwar für Babys bis zwölf Monate ausreichend, aber danach kann das Bett nicht mehr verwendet werden. Das sollte vor der Entscheidung für dieses Babybett berücksichtigt werden.

Reisebetten Test Stiftung-Warentest 2017

Unsere Testredaktion hat bei den Reisebetten Tests auch nach weiteren Testberichten gesucht. Besonders viel hat man hier leider nicht gefunden, auch einen aktuellen Test der Stiftung-Warentest haben wir leider nicht finden können.

Welche Reisebetten Typen gibt es?

Es gibt die klassischen Reisebetten, die zwischen 10 bis 15 Kilogramm wiegen und eine Abmessung von 120 cm x 60 cm haben. Mittels einer Klappfunktion erfolgt bei den klassischen Baby- und Kinderreisebetten der Auf- und Abbau. Zur weiteren Ausstattung gehören Sichtfenster und Netze, so dass man immer eine gute Sicht auf das Baby hat und zugleich sichert ein Netz eine ausreichende Luftzirkulation im Reisebettchen. Die klassischen Reisebetten sind optimal, wenn das Baby mit zu einem längeren Besuch bei Verwandten oder mit in den Urlaub genommen wird und das Reisebettchen stellt eine Alternative zu einem konventionellen Babybett dar, wenn eine flexible und mobile Schlafmöglichkeit für das Baby benötigt wird.

Neben den klassischen Reisebettchen, die von der Form her fast wie ein konventionelles Babybett aussehen, gibt es auch Reisebettchen-Zelte. Diese wiegen durchschnittlich drei Kilo und eignen sich für den Urlaub, für Besuche und sogar bei Flugreisen mit Baby. Beachten muss man, dass bei den meisten Reisebetten-Zelten keine Matratze dazu gehört und diese separat gekauft werden muss.

Warum Reisebett kaufen?

Die wichtigsten Kriterien beim Kauf von Reisebetten für Babys und Kleinkinder sind die folgenden:

  • Matratze mit mindestens fünf bis acht Zentimeter Dicke
  • Auf- und Abbaufunktionen einfach verständlich und ausführbar
  • Zubehör wie Rollen für flexibles Aufstellen
  • Optik & Farbe
  • pflegeleichte Materialien zum schnellen Reinigen
  • Einhänge für Spielzeug
  • Wickelauflage
  • Hersteller und Marken
  • Preis

Welche Reisebetten Marken und Hersteller gibt es?

Es gibt eine ganze Reihe an Marken und Hersteller im Bereich Reisekinderbetten. Zu den bekanntesten gehören die folgenden:

  • Hauck
  • Chicco
  • Fillikind
  • Nattou
  • WorldsApart
  • Candide
  • Deryan
  • BabyBjörn
  • Caretero
  • Nuna
  • Brevi
  • Chic 4 Baby
  • Joie
  • Koelstra
  • Ludi
  • United Kids

Reisebetten Erfahrungsberichte / Reviews

Noch keine Erfahrungsberichte. Sei der Erste und hinterlasse Deine Meinung / Bewertung.


Erfahrungsbericht schreiben

Erfahrungsbericht schreiben
* Erforderliches Feld