Gewächshaus Test & Vergleich

Die besten Gewächshäuser im Test 2016 mit Testsieger & Bewertungen.

In unserem Gewächshäuser Test und Vergleich erfährst Du, welche unsere Top-Gewächshäuser (Testsieger) des Jahres 2016 sind. Bevor wir zum Praxistest und Preisvergleich kommen, zuvor noch einige Fakten. Abgerundet wird unser Test durch Gewächshäuser Bewertungen sowie einer Checkliste für den Kauf eines Gewächshauses.

Was ist ein Gewächshaus?

Ein Gewächshaus ist eine für Licht durchlässige Konstruktion zum kontrollierten Anbau von Pflanzen. Durch den Schutz vor Kälte und Witterung ermöglicht ein Gewächshaus den ganzjährigen Anbau von Pflanzen, Gemüse und Obst. Gewächshäuser gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen, von dem kleinen Zimmergewächshaus für den Tisch oder die Fensterbank über das platzsparende Holzgewächshaus als natürlichen und dekorativen Blickfang im Garten oder auf der Terrasse und das Foliengewächshaus für kleine Gärten bis hin zum großen Gewächshaus.

Wie funktionieren Gewächshäuser?

Die Funktionsweise eines Gewächshauses ist im Prinzip recht einfach und grundsätzlich funktionieren alle Gewächshäuser gleich. Durch die lichtdurchlässige Konstruktion (insbesondere Wand- und Deckenflächen aus Glas) kann Sonnenlicht ungehindert einstrahlen. Diese Sonnenenergie wird von Objekten wie Steinen, Erde, Pflanzen etc. absorbiert und zeitlich verteilt abgegeben („Ofeneffekt“). Das Licht ist wichtig für die Photosynthese und zugleich dient die Sonneneinstrahlung als Wärmespender, wodurch auch das Pflanzenwachstum begünstigt wird. Objekte im Inneren des Gewächshauses wie beispielsweise Erde, Pflanzen und Steine absorbieren die Sonnenenergie und geben diese wieder ab und verteilen sie. 

Welche Vorteile / Nutzen haben Gewächshäuser?

Ein Gewächshaus bietet gegenüber alternativer Kultivierung von Pflanzen einige Vorteile. Manche Pflanzen wie Gurken und Tomaten wachsen im Freiland nicht besonders gut, im Gewächshaus hingegen i.d.R. sehr gut. Durch ein Gewächshaus kann sich das Gartenjahr darüber hinaus viel länger gestalten lassen.

Die besten Gewächshäuser 2016 im Vergleich (Top 5)

1Vitavia Gewächshaus Venus 6200

Vitavia Gewächshaus Venus 6200 ESG

  • sehr ausführliche Anleitung
  • rostfreie Glasfeder-Klammern
  • eloxiertes Aluminiumgestell
  • Sicherheitsglas
  • 15 Jahre Garantie
    Testergebnis
    98%
    "sehr gut"
    07/2016
    Preis ab
    969,70€
    zum Shop
    2Gärtner Pötschke Gewächshaus Green Line

    Gärtner Pötschke Gewächshaus Green Line

    • hochbeständige, unzerbrechliche Polycarbonat Fenster
    • frostresistenter Aluminiumrahmen
    • inkl. Stahlfundament
      Testergebnis
      94%
      "sehr gut"
      07/2016
      Preis ab
      -
      zum Shop
      3Beckmann PLH Pflanzenhaus-Gewächshaus-Test

      Beckmann PLH Pflanzenhaus

      • 6mm UV-geschützete Stegdoppelplatten
      • hohe Lichtdurchlässigkeit
      • 10 Jahre Garantie
      • knifflige Montage
      Testergebnis
      89%
      "gut"
      07/2016
      Preis ab
      319,95€
      zum Shop
      4Gewächshaus Alu mit Fundament Treibhaus im Test

      Gewächshaus Alu mit Fundament

      • 4mm Polykarbonat Hohlkammerstegplatten
      • inkl. Regenrinne
      • verzinkter Stahlrahmen
      • knifflige Montage
      Testergebnis
      88%
      "gut"
      07/2016
      Preis ab
      179,95€
      zum Shop
      56m² Gewächshaus mit Stahlfundament Test und Bewertung

      Gewächshaus mit Stahlfundament

      • Doppelt feuerverzinkte Stahlrohre
      • nur für den Sommergebrauch
      Testergebnis
      85%
      "gut"
      07/2016
      Preis ab
      99,00€
      zum Shop

      Gewächshäuser  Testsieger 2016

      In unserem Gewächshaus Test hat es das Modell Venus 6200 ESG von Vitavia auf den ersten Platz geschafft. Für einen Preis von etwas mehr als 880 Euro gibt es ein Gewächshaus aus Sicherheitsglas und mit 15 Jahren Garantie. Das Gestell ist aus robustem und eloxiertem Aluminium gefertigt und wird von rostfreien Glasfederklammern gehalten. Mit einer Höhe, die von 1,24 m bis 1,97 m regulierbar ist, und einer Grundfläche von 1,95 m x 3,21 m muss für diesen Gewächshaus Testsieger ausreichend Platz auf dem Grundstück vorhanden sein. Ein Vorteil bei diesem Gewächshaus ist die 0,61 m breite und 1,61 m hohe Schiebetür, die einen komfortablen Zugtritt bietet. Unsere Testergebnisse für dieses Gewächshaus von Vitavia decken sich übrigens auch in vielen Punkten mit Erfahrungsberichten von Kunden auf Amazon oder anderen Händlern für Gewächshäuser.

      Platz 2 im Gewächshäuser Test

      Den zweiten Platz mit einem Preis von rund 600 Euro belegt das Gewächshaus Green Line von Gärtner Pötschke. Dieses Pflanzhaus zeichnet sich durch eine enorme Stabilität und Haltbarkeit aus. Neben hochbeständigen und unzerbrechlichen Fenstern aus Polycarbonat punktet dieses Gewächshaus durch frostresistente Aluminiumrahmen und durch ein Fundament aus galvanisiertem Stahl. Für den komfortablen Zutritt sorgt eine Schwenktür. Integrierte Dachfenster und eine Regenablaufrinne komplettieren die hochwertige Ausstattung dieses professionellen Pflanzhauses, für das rund 4,6 m² Fläche zum Aufstellen im Garten verfügbar sein müssen.

      Platz 3 im Testbericht

      Auf den dritten Platz in unserem Gewächshäuser-Test hat es das PLH Pflanzhaus von Beckmann geschafft. Überzeugt haben uns bei diesem Pflanzhaus die Garantie von 10 Jahren seitens des Herstellers, die hohe Lichtdurchlässigkeit und die sechs Millimeter dicken, bruch- und hagelfesten und von beiden Seiten UV-geschützten Stegdoppelplatten. Die Ausstattung sorgt für einen hohen Isolierwert. Punktabzug gab es in unserem Test dieses Pflanzhauses für die etwas knifflige Montage. Insgesamt ist dieses Gewächshaus für einen Preis von rund 320 Euro für alle empfehlenswert, die ein hochwertiges und zugleich günstiges Gewächshaus suchen. Vor der Entscheidung für dieses Modell sollte geprüft werden, ob der Platz im Garten für die Gewächshaus-Maße von 1,60 m Breite, 0,77 m Tiefe und 1,62 m Höhe ausreicht.

      Platz 4 im Test

      Im Gewächshaus-Vergleich hat es das Gewächshaus Alu auf den vierten Platz geschafft. Ausgestattet mit einem Fundament aus 4 mm starken Hohlkammerstegplatten aus Polykarbonat überzeugte dieses Modell in unserem Test auch durch die integrierte Regenrinne und den verzinkten Stahlrahmen sowie durch die Dachfenster und die Schiebetür. Punktabzug gab es für die Montage, die sich als etwas kompliziert erwies.

      Das Gewächshaus mit einer Länge von 2,50 m, einer Breite von 1,90 m und einer Höhe von 1,95 m eignet sich sowohl für den erfahrenen Heimgärtner als auch für den Hobbygärtner, der den Garten mit einem hochwertigen Gewächshaus ausstatten möchte.

      Platz 5 im Gewächshaus Testbericht 2016

      Nach ausführlichem Test von Material, Aufbau und Funktionsweise hat es das Treibhaus mit Stahlfundament und einer Größe von 6 m² auf den fünften Platz geschafft. Für einen Preis von rund 100 Euro ist dieses Foliengewächshaus zum Züchten von Tomaten und Pflanzen geeignet. Das günstige Gartenhaus hat uns durch die massive Bauweise und die hochwertigen Materialien überzeugt. Das Mehr an Stahlverstrebungen in Form von zwei zusätzlichen Längsrohren und drei zusätzlichen Dachstabilisatoren sowie die feuerverzinkten Stahlverstrebungen sorgen für optimale Stabilität. Trotz der stabilen Bauweise und der verwendeten Materialien muss vor der Auswahl dieses Treibhauses berücksichtigt werden, dass es nur in den Sommermonaten verwendbar ist.

      Wichtige Fakten über Gewächshäuser

      Gewächshäuser sind eine Option, um selbst Gurken, Tomaten, Salat und Kräuter sowie bestimmte Obstsorten anzubauen. Auch exotische Pflanzen können durch die richtige Regulierung von Luftzirkulation, Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit in einem Pflanzhaus gezüchtet werden. Zur Auswahl stehen kleine Gewächshäuser, die auch in der Wohnung oder für die Frühbeete genutzt werden, und große Gewächshäuser für Gärten. Die Wandungen der Gewächshäuser bestehen, je nach Marke und Bauform, aus Platten aus Kunststoff oder aus Glas. Es gibt auch Gewächshäuser, deren Umwandung aus Glashaus-Folien besteht.

      Gewächshaus Typen im Test und Vergleich

      Gewächshäuser gibt es in verschiedenen Arten. In unserem Gewächshaus Testbericht 2016 informieren wir im Folgenden über die jeweiligen Gewächshaus-Typen.

      Freistehende Gewächshäuser

      Diese Art von Gewächshäuser braucht Platz im Garten bzw. auf dem Grundstück zum Aufstellen. Die meisten freistehenden Gewächshäuser haben eine Konstruktion aus Aluminium, weil dieses Material wartungsarm, stabil, leicht und rostfrei ist. Eher selten sind die freistehenden Gewächshäuser aus Stahl oder Holz. Grundsätzlich sollte folgende Regel beachtet werden: Je größer das freistehende Gewächshaus ist, desto stabiler muss die Dachkonstruktion sein. Denn instabile Dachkonstruktionen können zum Beispiel Belastungen durch Schnee nicht standhalten und im schlimmsten Fall brechen.

      Es gibt die Möglichkeit, anhand der Anzuchtfläche die benötigte Dachflächengröße zu ermitteln. Die Anzuchtfläche selbst wird in Fünf-Meter-Schritten eingeteilt. Eine fünf Meter große Anzuchtfläche benötigt bis 5 m² Dachfläche. Eine 15 m große Anzuchtfläche braucht mindestens 15 m² Dachfläche.

      Bei der Suche nach einem freistehenden Gewächshaus sollten die Modell, deren Konstruktion aus hochstabilem Polyethylen-Kunststoff gefertigt sind, in die engere Auswahl kommen. Dieser Kunststoff ist UV- und farbbeständig sowie wartungsfrei und witterungsbeständig. Für anspruchsvolle Hobbygärtner gibt es Gewächshäuser mit NoDrop-Verglasung. Dieses Spezialglas verhindert, dass sich unter dem Dach Kondenswasser bildet. Für den Standardbedarf gibt es die günstigen Gewächshäuser mit Klarglas oder Nörpelglas. Entscheiden sich Kunden für die NoDrop-Variante, stehen Modelle mit einer Glasdicke von rund 16 mm zur Auswahl. Zudem hat dieses Glas eine Selbstreinigungsfunktion.

      Foliengewächshäuser – platzsparende Alternative zum konventionellen Gewächshaus

      Diese Treibhäuser und Gartenhäuser werden für den reinen Sommergebrauch gefertigt. Sie werden dann ausgewählt, wenn der Garten nicht ausreichend Platz zum Aufstellen eines kompletten Gewächshauses bietet. Wie der Name schon sagt, sind diese Pflanzhäuser mit einer Abdeckung aus Folie ausgestattet. Statt Platten aus Glas oder Kunststoff ist eine Folie über ein stabiles Stahlgerüst gespannt. Unter der Folie sammelt sich dann die Wärme, die wiederum das Wachstum der Pflanzen wie Tomaten und Gurken, aber auch das Wachstum von tropischen Gewächsen und bestimmten Blumensorten begünstigt.

      Zur Auswahl im Bereich Foliengewächshäuser stehen sogenannte Gewächshäuser für die Tomatenzucht, Etagengewächshäuser und solche, die als Folientunnel bezeichnet werden. Der Auf- und Abbau ist unkompliziert. Deshalb kann das Foliengewächshaus immer flexibel aufgestellt werden. Und das eben auch in kleinen Gärten.

      Zimmergewächshäuser – Gewächshaus für den Innenbereich

      Dieser Gewächshaustyp wurde speziell für den Einsatz im Innenbereich konzipiert. Die Zimmer- oder Indoor-Gewächshäuser sind kleine Beete in einer Schale, die in der Regel mit einer Kunststoffhaube abgedeckt ist. Es gibt auch Gewächshäuser für Zimmer, die mit künstlichem Licht zur Förderung des Wachstums der Samen und der Pflanzen ausgestattet sind. Des Weiteren gibt es auch Modelle mit integrierter Belüftung und solche, die thermostatisch geregelt werden.

      Frühbeete und Hochbeete – Mikroklima für Jungpflanzen

      Die Hochbeete und Frühbeete haben einen festen Rahmen. Über diesen ist ein wärme- und lichtdurchlässiges Material oder eine Folie gespannt. Durch dieses Material wird ein Mikroklima erzeugt, dass das Pflanzenwachstum positiv beeinflusst. Insbesondere für Jungpflanzen eignen sich Hochbeete und Frühbeete.

      Welches Gewächshaus kaufen?

      Ausstattung, Vorteile und Nachteile im Überblick

      Gewächshaus aus Glas

      Gewächshaus aus Platten

      Foliengewächshaus

      Holzgewächshaus

      Ausstattung

      • Verwandung besteht aus Sicherheitsglas
      • Rahmen aus Aluminium
      • Verwandung besteht aus Kunststoffplatten
      • – Rahmen aus Aluminium
      • Gitterfolie
      • Plastikaufsätze und Metallrohre
      • Verwandung besteht aus Kunststoff oder Glas
      • Rahmen aus hellem oder dunklem Holz

      Vorteile

      • klare Sicht durch die Scheiben
      • gute Isolierung
      • natürliche Optik

      Nachteile

      • feste Wanddicke von 3 mm
      • Optik ist nicht so schön, wirkt oft günstig
      • nicht witterungsbeständig

      Testergebnisse, Fazit und Checkliste

      Grundsätzlich entscheidet der verfügbare Platz, welche Art von Gewächshaus angeschafft werden kann. Zweites Kriterium ist das Budget, welches in das neue Pflanzhaus investiert werden kann. Weitere wichtige Kriterien, die vor der Auswahl eines Gewächshauses eine Rolle spielen, sind:

      • Wandmaterial Umwandung
      • Art des Zugangs wie Schwingtür oder Schiebetür
      • zusätzliche Ausstattung wie Regenrinne
      • Fundamente

      Weitere Kriterien für gute Gewächshäuser sind

      • ausführliche Aufbauanleitungen
      • Garantie vom Hersteller
      • Tür mit Magnet
      • Zubehör wie Ablagegitter und Aufzuchtsregale

      Für die Auswahl eines Gewächshauses können neben den oben genannten Kriterien auch aktuelle Gewächshaus Bewertungen und Erfahrungen von Kunden genutzt werden. Bei Amazon findet man fast alle möglichen Gewächshäuser. Wer dort nicht fündig wird, kann sich auch bei Hornbach, OBI, Dehner, Bahhaus oder Toom umschauen.

      Gewächshaus Erfahrungsberichte / Reviews

      Gewächshaus Test & Vergleich SKU UPC Model

      „Vitavia Gewächshaus Venus 6200 ESG“

      13.11.2016, 16:48 Uhr 

      Erfahrung von Lina

      „Über Amazon bestellt, kamen die Teile schon nach wenigen Tagen an. Beim Auspacken war ich zuerst überrascht, dass es so viele Einzelteile waren. War aber schlimmer als gedacht. Der Aufbau war sehr einfach. Das Fundament ist übrigens nicht dabei, bitte beachten. Tipp: Den Fundamensockel von Vitavia gleich mitbestellen, damit das Gewächshaus 100%ig Waage ist. Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit dem Venus 6200. Der Preis ist auch Top. Danke auch an Erfahrungen24 für den Testbericht.“

      5.0 5.0 1 1 Über Amazon bestellt, kamen die Teile schon nach wenigen Tagen an. Beim Auspacken war ich zuerst überrascht, dass es so viele Einzelteile waren. War aber schlimmer als gedacht. D Gewächshaus Test & Vergleich

      Erfahrungsbericht schreiben

      Erfahrungsbericht schreiben
      * Erforderliches Feld