Vibrationsplatten Test 2018 / 2019

Die besten Vibrationsplatten im Test & Vergleich mit Testsieger 2018 / 2019 und Bewertung.

In unserem folgenden Vibrationsplatten Test und Preisvergleich erfährst Du, welche unsere Top-Vibrationsplatten des Jahres 2018 / 2019 sind. Weiter unten findest Du einen ausführlichen Vibrationsplatten Test, in dem derzeit beliebte und häufig verkaufte Vibrationsplatten zu finden sind. Natürlich stellen wir auch unseren Testsieger gesondert vor. Doch zuvor einige Fakten.

Unsere besten Vibrationsplatten im Test 2018 / 2019

1TESTSIEGER Sportstech Profi Vibrationsplatte VP300 mit 3D-Vibrationsplatten-Test

Sportstech Profi Vibrationsplatte

  • hochwertige Verarbeitung
  • einfache Bedienung
  • viele Geschwindigkeitsstufen
  • Design: sportlicher Unisex-Look
Testergebnis
96%
"sehr gut"
06/2018
Preis ab
389,00€
zum Shop
2Skandika Vibration Plate 900 Plus Vibrationsplatte- 2-Vibrationsplatten-Test

skandika Vibrationsplatte 900 Plus

  • drei automatische Programme
  • großes Display
  • gute integrierte Geräuschdämpfung
Testergebnis
92%
"sehr gut"
06/2018
Preis ab
289,95€
zum Shop
3JUFIT Shaper Vibrationsplatte Trainingsgerät mit-Vibrationsplatten-Test

JUFIT Shaper Vibrationsplatte

  • viele Geschwindigkeitsstufen
  • kraftvolle Vibrationen
  • gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • Kippgefahr an den Rändern
Testergebnis
88%
"gut"
06/2018
Preis ab
-
zum Shop
4VITALmaxx 07125 Vibration Plate, Profi Vibrationsplatte-Vibrationsplatten-Test

VITALmaxx 07125 Profi Vibrationsplatte

  • 9 voreingestellte Programme
  • rutschfeste und stabile Vibrationsplatte
  • gute Expertenbänder mit Griffen
  • weniger hochwertige Verarbeitung
Testergebnis
86%
"gut"
06/2018
Preis ab
134,99€
zum Shop
5LifePlate 1.0 mobile Vibrationsplatte 3D Vibrationen-Vibrationsplatten-Test

LifePlate 1.0 mobile Vibrationsplatte mit 3D Vibrationen

  • einstellbare Trainingsbänder mit Klettverschluss
  • spezielles Training für Problemzonen
  • keine seitlichen Griffe
Testergebnis
85%
"gut"
06/2018
Preis ab
199,00€
zum Shop

Vibrationsplatten Testsieger 2018 / 2019: Sportstech Vibrationsplatte VP300

Die VP300 kann in allen Kategorien als Testsieger überzeugen. Sie verfügt über eine 3D-Vibrationstechnologie, die das Training in horizontaler als auch in vertikaler Richtung ermöglicht. Durch die insgesamt 120 Geschwindigkeitsstufen, davon 60 Stufen in horizontaler und 60 Stufen in vertikaler Bewegung, kann die Intensität der Vibrationen dem individuellen Trainingslevel angepasst werden. Vier Intervallprogramme bieten einen vorgegebenen Trainingsablauf. Mitgeliefert werden die Power-Zugbänder, die an der Vibrationsplatte angebracht werden können und für mehr Widerstand während dem Training sorgen. Integrierte Lautsprecher können via Bluetooth gesteuert werden. Zusätzlich zum Touch-Display wird eine Clip-Fernbedienung mitgeliefert. Ein Trainingsplan unterstützt beim Finden der persönlichen Geräteeinstellungen.

Platz 2 im Test: Skandika Vibration Plate 900 Plus

Auch die Skandika Vibration Plate überzeugt beim Vibrationsplatten Test durch ihre zwei 200 Watt DC Vibrationsmotoren, die eine geräuscharme 3D-Vibration mit 60 verschiedenen Vibrationsleveln möglich machen. Die große moderne Trainingsfläche ist stabil und rutschfest und erleichtert vor allem Anfängern die Übungen ohne Probleme durchzuführen. Es stehen vier vorprogrammierte und ein manuell einstellbares Programm zur Verfügung. Die Fernbedienung für das Handgelenk erspart das Drücken von Knöpfen. Der LED-Screen sorgt für eine Übersicht der Einstellungen und des Trainingsfortschritts. Der eingebaute Bluetooth Empfänger lässt sich mit dem Smartphone steuern und spielt die persönliche Motivationsmusik. Mitgelieferten werden verstellbare Trainingsgurte und Trainingspolster.

Platz 3 im Test: JUFIT Vibrationsplatte

Die Bewertungen der JUFIT Vibrationsplatte heben die weiche und rutschfeste Trainingsfläche, die ein gelenkschonendes Training mit sicherem Stand bietet, hervor. Mitgeliefert werden ein elastisches Seil und eine Fernbedienung, über welche die Anzeige gesteuert werden kann. Die Info-Konsole ist übersichtlich aufgebaut und gibt laufend Informationen über Programm, Zeit und Geschwindigkeit. Sie ist auch über berührungssensitive Bedienelemente steuerbar. Es kann aus drei verschiedenen voreingestellten Trainingsprogrammen mit 199 unterschiedlichen Geschwindigkeiten gewählt werden. Trainiert werden kann dank der leisen Motorenleistung, ohne jemanden zu stören oder etwas von der Lieblingssendung zu verpassen. Im Preis inbegriffen sind zwei elastische Seile, die an der Platte angebracht werden können.

Platz 4 im Test: VITALmaxx Vibrationstrainer

Der VITALmaxx Vibrationstrainer kann im Vibrationsplatten Test vor allem durch sein Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Mit neun voreingestellten Programmen und 99 individuell einstellbaren Geschwindigkeitsstufen lässt sich das Training individuell anpassen. Die rutschfeste und stabile Vibrationsplatte sichert einen festen Stand und verhindert ein Abrutschen während der Übungen. Sie bietet außerdem drei Vibrationszonen und ein großes LCD-Display, welches die Zeit, Kalorienverbrauch und Vibrationsgeschwindigkeit während dem Training anzeigt. Mitgeliefert werden Expertenbänder mit Griffen, die an der Platte angebracht werden können und das Training noch effektiver gestalten. Eine Fernbedienung ist im Preis inbegriffen und bietet Bedienkomfort beim Wechseln der Einstellungen vor und während dem Training.

Platz 5 im Test: Maxxus Lifeplate 1.0

Dieses Gerät verfügt über Federelemente aus echten Stahlfedern, was die Dämpfung an die Bewegungen anpasst und das Training durch angenehme Vibrationen optimiert. Der DirectDrive-Antrieb bietet einen Vibrationsmotor mit 3D-Vibration, dessen geringe Geräuschentwicklung und dem damit ruhigen Betrieb ein Training auf der Lifeplate zu jeder Tageszeit ermöglicht. Mitgeliefert werden Trainingsbänder mit Klettverschlusssystem und ein Trainingspolster, welches sich vor allem für Anfänger eignet. Die weiche Trainingsfläche sorgt außerdem für den grundsätzlichen Komfort beim Training ohne Schuhe. Durch die Fernbedienung lassen sich alle Einstellungen in jeder Trainingsposition und zu jeder Zeit ändern.

Was ist eine Vibrationsplatte?

Bei einer Vibrationsplatte, auch Power Plate genannt, handelt es sich um eine Trainingsgerät, das bereits vielfach im Sport- oder Physiobereich eingesetzt wird. Die Geschichte des Vibrationstrainings geht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Die ersten dampfbetriebenen Geräte wurden in den 1860er Jahren in Schweden vom Arzt und Physiotherapeuten Gustav Zander entwickelt. Schon damals wurden die Patienten mit den Vibrationen an Armen und Rücken behandelt. Heutzutage werden die Vibrationsplatten bei der Physiotherapie als auch im Fitnessstudio zur Behandlung von Schmerzen oder Fehlstellungen und zum Muskelaufbau eingesetzt. Auch das Training zu Hause ist möglich, da eine Vielzahl unterschiedlicher Vibrationsplatten online oder im Fachhandel erhältlich sind.

Wie funktioniert eine Vibrationsplatte?

Die Funktionsweise von Vibrationsplatten hat sich im Wesentlichen (bis auf den technischen Fortschritt) kaum gegenüber ihrer Ursprungsform verändert. Ein Elektromotor sorgt für Schwingungen, welche über die Platte auf den Körper übertragen werden. Die natürliche Reaktion des Körpers ist es, den Vibrationen entgegenzuwirken. Das geschieht durch die Muskelkontraktion, das Dehnen und Zusammenziehen der Muskeln, wodurch Energie verbrannt wird. Durch die Schwingungen wird vor allem die Tiefenmuskulatur angesprochen, die bei vielen Trainingsvarianten nicht in diesem Ausmaß gefordert wird. Ein effektives Training sollte zwischen 10 und 20 Minuten dauern und kann mit einer Vielzahl an Übungen kombiniert und abwechslungsreich gestaltet werden.

Welche Vorteile und welchen Nutzen bringt das Training mit Vibrationsplatten?

Das Vibrationstraining wirkt sich bei Jung und Alt, unabhängig vom Fitnesslevel, positiv auf die Balance, Koordination, Stabilität, Gewichtsreduktion, Knochendichte und natürlich auf den Muskelaufbau aus. Weiters wird die Blutzirkulation durch die Vibrationen angeregt. Positive Effekte können dabei bereits ab 10 Minuten effektivem Training am Tag erzielt werden. Die Vibrationsplatten können aufgrund ihres kompakten Designs überall mithin genommen werden, die durchwegs leise Motorleistung macht ein Training zu jeder Tageszeit möglich. Neben einem regelmäßigen Training darf eine entsprechende Ernährung nicht vernachlässigt werden. Werden beide Faktoren berücksichtigt, kann das Vibrationstraining zur Gewichtsreduktion und bei der Verminderung von Cellulite beitragen.

Worauf sollte man beim Kauf einer Vibrationsplatte achten?

Die Vibrationsplatten können beispielsweise mit ein oder zwei Motoren betrieben werden. Zwei Motoren bieten zwei Vibrationssysteme, was mehr Vibrationsbewegungen zulässt und das Training effizienter macht. Je mehr Intensitätsstufen verfügbar sind, desto individueller lässt sich das Training gestalten. Durch die Frequenzstufen kann eingestellt werden, mit welchen Schwingungen das Gerät arbeitet und wie stark diese ausfallen. Individuelle Trainingsprogramme können bei vielen Vibrationsplatten eingegeben und für mehrere Personen gespeichert werden. Mögliche Zusatzpackages wie Matten oder Bänder können das Angebot abrunden.

Vibrationsplatten Test in der Stiftung Warentest 2018 / 2019

Viele fragen sich, wie Vibrationsplatten in der Stiftung Warentest abgeschnitten haben. Leider gibt es hier keine guten Neuigkeiten, denn Stiftung Warentest hat bislang noch keine Stellungnahme zu den Vibrationsplatten 2018 abgegeben. Trotz der fehlenden Stellungnahme von Stiftung Warentest zu den einzelnen Modellen, lassen sich mithilfe des Internets Vergleiche anstellen. Dabei sollte auf mehrere Faktoren Rücksicht genommen werden, wenn man eine Vibrationsplatte kaufen möchte.

Welche Erfahrungen wurden bereits mit Vibrationsplatten gemacht?

Folgt man den Kundenrezessionen im Internet, sind durchwegs positive Rückmeldungen bezüglich Vibrationsplatten zu finden. Gute Erfahrungen mit Vibrationsplatten und sichtbare Erfolge durch das Training sprechen für die Weiterempfehlungen des kompakten Trainingsgerätes. In den Bewertungen werden vorrangig Verbesserungen an der Hautstruktur und der Definition der Muskulatur betont. Auch die leise Handhabung der Geräte ist ein absoluter Pluspunkt. Die Bedienung der Vibrationsplatten, egal ob Testsieger oder günstiges Modell, ist mit Hilfe der beiliegenden Handbücher kinderleicht verständlich. Viele Benutzer verbinden das Training mit YouTube-Videos, auf denen sie sich Informationen über die unterschiedlichen Übungen holen. Und eines der wichtigsten Punkte: Das Training mit den Vibrationsplatten macht Spaß.

Vibrationsplatten

Vibrationsplatten

Fazit

Grundsätzlich sollte vor dem Kauf ein Vibrationsplatten Vergleich angestellt werden. Folgende Zusammenfassung kann bei der Entscheidung zum Kauf und bei der Auswahl des richtigen Gerätes hilfreich sein:

  • Vibrationsplatten können bei regelmäßigem Training und in Kombination mit einer Diät positive Auswirkungen auf den Körper und das Wohlbefinden haben.
  • Erfahrungen zeigen: Schon 10 Minuten Training am Tag zeigen spürbare und sichtbare Erfolge.
  • Das Training mit den Vibrationsplatten ist für jedes Alter und für jedes Fitnesslevel geeignet.
  • Vibrationsplatten mit guten Bewertungen müssen nicht zwingend einen hohen Preis haben. Wer eine Vibrationsplatte kaufen möchte, kann auch die Testsieger zu leistbaren Preisen erwerben.
  • Von Stiftung Warentest gibt es bislang zwar noch keinen Vibrationsplatten Test, Vergleiche im Internet helfen aber bei der Auswahl.
  • Unser Testsieger ist die Sportstech Vibrationsplatte VP300.

Falls auch Du Erfahrungen mit Vibrationsplatten gemacht hast, kannst Du gerne einen entsprechenden Erfahrungsbericht mit Bewertung hinterlassen und so der Community helfen.

Vibrationsplatten Erfahrungsberichte / Reviews

Vibrationsplatten Test 2018 / 2019 SKU UPC Model

„Beste Leben!“

11.12.2018, 17:40 Uhr

Erfahrung von Sami S.

„Hatte mir diese komische Sportstech Profi Vibrationsplatte gekauft, weil bruder meinte dass die wohl gut funktionieren soll. Bin echt positive überrascht von diesem Gerät, habe dadurch tatsächlich etwas Bauchfett verloren. Ich achte dementsprechend auch jetzt auf meine Ernährung besser - angenehm ist diese Vibrationsplatte übrigens auch, es fühlt sich fast so an wie eine gute und intensive Massage. Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen. Hatte einige Fragen zu dem Produkt, die vom Kundenservice nach kurzer Zeit wirklich bestens beantwortet wurden. Im nächsten Sommer habe ich garantiert ein Sixpack! Vallah!“

5.0 5.0 1 1 Hatte mir diese komische Sportstech Profi Vibrationsplatte gekauft, weil bruder meinte dass die wohl gut funktionieren soll. Bin echt positive überrascht von diesem Gerät, habe d Vibrationsplatten Test 2018 / 2019

Erfahrungsbericht schreiben

Erfahrungsbericht schreiben
* Erforderliches Feld