Micro-Server Test

Die besten Micro-Server im Test mit Testsieger 2018, Vergleich und Bewertung.

In unserem folgenden Micro-Server Test Test und Preisvergleich erfährst Du, welche unsere Top-Micro-Server des Jahres 2018 sind. Interessierte erfahren weiterhin, wie ausgewählte Micro-Server bewerten wurden.

Die eigene IT-Infrastruktur nimmt sowohl für kleine und mitteständische Firmen sowie Privatpersonen einen immer höheren Stellenwert ein. Sind doch Themen wie Datensicherheit und Zuverlässigkeit in aller Munde. Wenn keine Server von fremden Anbietern genutzt werden möchten, dann besteht natürlich die Möglichkeit einen eigenen Server zu nutzen. Eine Sonderform ist der Micro-Server. Doch was genau ist ein Micro-Server und welches sind die aktuellen Testsieger am Markt? Ein Micro Server Vergleich zeigt welch günstige Micro Server erhätlich sind.

Was ist ein Micro-Server?

Micro-Server sind Rechner, auf denen eigene Daten gespeichert und genutzt werden können. Normalerweise sind Server große Verbünde von mehreren Systemen. Diese sind sehr kostenintensiv und benötigen sehr viel Platz. Der Micro-Server ist eine kleinere abgewandelte Form solch eines Servers. Dieser ist nicht nur etwas kompakter, sondern im Betrieb leiser und verbraucht weniger Energie. Für normale Server müssen umfangreiche Maßnahmen für die Nutzung getroffen werden. Oftmals ist ein eigener Kühlraum notwendig. Micro-Server hingegen verfügen über eine eigene Kühlung. Auf Grund dieser Eigenschaften sind Micro-Server sehr flexibel einsetzbar und haben keine großen Anforderungen für den Betrieb. Sie stellen einen optimalen Einstieg in das eigene IT-Netzwerk dar.

Wie funktioniert ein Micro-Server?

Der Micro-Server funktioniert im Prinzip ähnlich eines normalen Rechners. Er ist hauptsächlich für die Datenspeicherung des Unternehmens verantwortlich. Der Vorteil liegt darin, dass Daten nicht an externe Unternehmen ausgelagert werden müssen, sondern im eigenem Unternehmen verbleiben. Für den eigentlichen Betrieb sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen. Die Kühlung eines Micro-Servers basiert auf eine ausreichende Luftzirkulation. Die Lüfter müssen in regelmäßigen Abständen gesäubert werden, ansonsten ist der Micro-Server aber sehr pflegeleicht.

Interessant beim eigenen Micro-Server sind natürlich die verschiedenen Zugriffsrechte und vielen Einstellmöglichkeiten. Dies ermöglicht eine sehr individuelle Anpassung an die geltenden Sicherheitsstandards im Unternehmen. Damit erhält nicht jede Person vollen Zugriff auf die Daten, sondern die Zugriffsrechte können individuell bestimmt werden.

Unsere besten Micro-Server 2018 im Testbericht

Wenn Sie einen Micro Server kaufen möchten, dann finden Sie folgend einen Micro Server Vergleich. Stiftung Warentest hat leider keine Bewertungen der Geräte durchgeführt. Dennoch gibt es genügend andere Portale und Magazine, deren Micro Server Testsieger Sie hier sehen können. Der Micro Server Test präsentiert sowohl günstige Micro Server, als auch leistungsstarke hochqualitative Geräte.

Unsere fünf besten Micro-Server

1Home Server WIBUTLERPRO-Micro-Server-Test

Home Server WIBUTLERPRO

  • stabiler Aufbau
  • einfache Installierung
  • leistungsstarker Server
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • lange Lebensdauer
Testergebnis
97%
"sehr gut"
10/2018
Preis ab
419,00€
zum Shop
2HP ProLiant MicroServer Gen8, G1610T, 4GB RAM 2TB HDD-Micro-Server-Test

HP ProLiant MicroServer Gen8

  • innovatives Design
  • hohe Rechenleistung
  • wenig Reparaturen
  • niedriger Preis
  • 2x Hard Driver
Testergebnis
95%
"sehr gut"
10/2018
Preis ab
349,00€
zum Shop
3ionas-Server (die sichere Cloud für Ihr Zuhause) - 1-Micro-Server-Test

ionas-Server

  • stabiler Aufbau
  • hohe Leistung
  • hoher Preis
  • Reparaturanfällig
Testergebnis
89%
"gut"
10/2018
Preis ab
-
zum Shop
4HP ProLiant MicroServer (Gen8, G1610T, 1P, 4 GB-U, B120i,-Micro-Server-Test

HP ProLiant MicroServer

  • innovatives Design
  • hohe Lebensdauer
  • hoher Preis
  • hohe Reparaturkosten
Testergebnis
86%
"gut"
10/2018
Preis ab
-
zum Shop
5Chenbro sr30169t2 – RC-Server HP MSL6030-Micro-Server-Test

Chenbro RC-Server HP MSL6030

  • zuverlässiges System
  • hohe Rechenleistung
  • mangelhafte Qualität
  • mangelhafter Kundenservice
Testergebnis
86%
"gut"
10/2018
Preis ab
156,95€
zum Shop

Testsieger: iEXERGY wibutler pro im Test

Das Micro-Server sehr kompakt gebaut sind verrät der Name bereits. Der iExergy Wibutler Pro treibt die kompakte Bauweise auf die Spitze. Dieses Gerät ist nicht größer als ein gewöhnliches Modem und kann daher an vielen Stellen problemlos platziert werden. Konzipiert ist dieser Micro-Server hauptsächlich für Privatanwender, die ein eigenes Smart Home aufbauen möchten. Der Wibutler Pro kann hier die Denkzentrale des Smart Homes darstellen. Bewertungen von Käufern zeigen, dass dieses Gerät sehr einfach eingerichtet werden kann. Besonders gut sind die verschiedenen Funkstandards. Neben dem herkömmlichen Wlan werden noch EnOcean, Z-Wave und ZigBee unterstützt. Damit ist dieser Server mit den meisten Geräten kompatibel und kann mit ihnen kommunizieren. Für Privatanwender ist dieser Testsieger bestens geeignet.

Platz 2: HP Proliant Microserver Gen8 im Test

HP besitzt als Hersteller von Elektronikprodukten eine sehr gute Reputation und hat sein Sortiment mit dem Proliant Microserver Gen8 erweitert. Dieser Micro-Server ist sehr vielseitig einsetzbar und kann für kleine und mittelständische Firmen die Basis einer eigenen IT-Infrastruktur darstellen. Er ist mit einem sehr sparsamen Intel Celeron ausgestattet, der auf eine Leistung von 2,3 GHz kommt. Ergänzt wird die Leistung durch 4 GB Arbeitsspeicher, die für den Dauerbetrieb ausgelegt sind. Mit Hilfe eines Wireless Routers kann der Zugriff auf diesen kleinen Server auch aus der Ferne erfolgen.

Platz 3: Ionas Server Small Business im Test

Das zweite Gerät in diesem Micro Server Test ist für klein- und mittelständische Firmen konzipiert. Der Ionas Server Small Business stellt einen gelungenen Start in den Aufbau der eigenen IT-Infrastruktur dar und muss sich vor einem anderen Testsieger nicht verstecken. Mit dem Ionas Sever Small Business kann jedes kleine Unternehmen seine eigene Cloud-Lösung erschaffen. Egal ob nur Daten gespeichert werden sollen oder ob ein komplettes Webprojekt auf diesem Server laufen soll. Mit diesem Micro-Server sind verschiedene Anwendungsbereiche abgedeckt. Per VPN Zugang lässt er sich auch aus der Ferne bedienen. Damit kann er fremde Services wie Dropbox ersetzen und ermöglicht eine sichere Speicherung der Daten, ohne auf Dritte zurückgreifen zu müssen.

Platz 4: Tintri VMstore T620 im Test

Ein sehr spezialisiertes Gerät ist der Tintri VMstore T620. Dieser ist für die Verwaltung von virtuellen Umgebungen ausgelegt und kann riesige Datenmengen dieser virtuellen Umgebungen effizient verwalten. Er ist der Micro Server Testsieger hinsichtlich der Bereitstellung von virtuellen Umgebungen. Wenn Unternehmen also mit virtuellen Desktops arbeiten und nicht mit Desktops physikalischer Rechnern, dann ist der Tintri die perfekte Lösung um selbst hunderte von virtuellen Umgebungen schnell zu steuern. Andere Geräte stoßen hier schnell an ihre Grenzen, was zu einem sehr schwerfälligem Umgang mit den virtuellen Desktops führt. Verzögerungen der Desktops können zu Leistungseinbußen der Mitarbeiter führen. Der Tintri ist als Ergänzung des Netzwerks ideal, um die virtuellen Desktops schnell steuern zu können. Für diese sehr speziellen Anwendungen ist dieser Testsieger bestens geeignet.

Platz 5: Thomas Krenn Low-Energy Server v2 im Test

Manche Micro-Server sind wahre Allrounder, während andere auf spezielle Anwendungsgebiete zugeschnitten sind. Der Thomas Krenn Low-Energy Server v2 ist ein Micro-Server, welcher vor allem als Firewall und für Sicherheitsdienste genutzt werden kann. Damit kann er die eigene IT-Infrastruktur unterstützen und das Netzwerk schützen. Dieser kleine Server zeichnet sich vor allem durch einen geringen Energieverbrauch und eine sehr geringe Geräuschentwicklung aus. Er wird passiv gekühlt und verfügt somit über keine lautstarken Lüfter. Bewertungen von Nutzern zeigen, dass er für den Einsatz in Büros bestens geeignet ist. Was die Rechenleistung angeht ist er allerdings weitaus limitierter, als seine Konkurrenz. Daher ist er für mittelgroße Unternehmen mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht stark genug.

Vorteile und Nutzen eines Micro-Servers 

Micro-Server sind vor allem für kleinere Unternehmen und Privatanwender interessant. Stellen Sie doch eine kostengünstige und einfachere Alternative zu herkömmlichen Servern dar. Mit ihrer Hilfe kann das eigene IT-Netzwerk aufgebaut werden und das Unternehmen ist unabhängig von externen Dienstleistern. Dies ist für die Datensicherheit von enormer Bedeutung und hilft die Sicherheit zu erhöhen. Die Auswahl von Micro-Servern ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, sodass die freie Wahl besteht, ob ein Micro-Server gekauft wird, der für allgemeine Lösungen gedacht ist oder ob eher für spezielle Anwendungen zugeschnitten ist.

Worauf achten beim Kauf eines Micro-Servers 

Die Auswahl von Micro-Servern am Markt steigt stetig. Dabei reicht die Auswahl von sehr speziellen Geräten, die nur auf eine Anwendung beschränkt sind, bis zu Hardware, die als Allround-Lösung ein Gesamtpaket abliefert. Eines der wichtigsten Kriterien ist der Speicherbedarf. Die meisten Micro-Server können mehrere Terabyte an Daten speichern. Doch nicht nur die Quantität ist entscheidend, sondern auch ob die Daten im RAID-Verbund genutzt werden sollen und wie schnell der Datenzugriff ist. Zudem sind Erweiterungsmöglichkeiten wichtig im Hinblick auf das Wachstum des Unternehmens und Netzwerks. Offene Systeme erlauben die Ergänzung von anderen Geräten, die für das Netzwerk in Zukunft von Bedeutung sein könnten und wie Erfahrungen zeigen, sollten Rechensysteme immer langfristig geplant werden.

Welche Erfahrungen machen Leute mit Micro-Server 

Micro-Server werden von den meisten Anwendern häufig als Alternative zum reinen NAS angesehen. Stiftung Warentest hat sich dieser Netzwerkfestplatten angenommen. So zeigt Stiftung Warentest die Möglichkeiten auf, diese Festplatzzen als Cloud-Speicher zu verwenden. Im Gegensatz zu den Netzwerkfestplatten überzeugen die kleinen aber rechenstarken Micro-Server durch ihre Leistung. Im Vergleich zu normalen Servern ist der Einstieg in solche Systeme um einiges leichter. Die Installation und die Nutzung dieser Serversysteme geht um einiges schneller.
Dennoch sind diese Rechensysteme nichts für Privatanwender, die nicht computeraffin sind. Erfahrungen zeigen, dass diese von der Gebrauchsanleitung überfordert sein könnten. Insbesondere im Bereich der Datenspeicherung schneiden die Micro-Server bei vielen Anwendern besonders gut ab. Sind die Rechner sehr leise, verbrauchen kaum Energie und sind ansonsten auch sehr pflegeleicht.

Fazit

Wer ein eigenes IT-Netzwerk entweder im kleinen Unternehmen, oder Zuhause aufbauen und möchte, der muss nicht größere Serververbünde kaufen, oder einen normalen PC verwenden. Für diese Aufgaben ist ein Micro-Server wie geschaffen und es bietet sich an dass Unternehmen Micro Server kaufen. Mit diesem können Daten innerhalb des Unternehmens gespeichert werden und die Nutzung externer Dienstleister kann vermieden werden. Dadurch wird verhindert, dass Daten in fremde Hände fallen. Die kleinen Rechner sind leise, relativ kostengünstig und erledigen ihre Aufgaben zuverlässig. So kann der Aufbau des eigenen IT-Netzwerks einfach gelingen.

Micro-Server Erfahrungsberichte / Reviews

Noch keine Erfahrungsberichte. Sei der Erste und hinterlasse Deine Meinung / Bewertung.


Erfahrungsbericht schreiben

Erfahrungsbericht schreiben
* Erforderliches Feld