Koffer Test 2019

Die besten Koffer (Reisekoffer, Trolleys etc.) im Test mit Testsieger 2018 / 2019 und Bewertung.

Inhaltsverzeichnis

Koffer gibt es in vielen Ausführungen wie beispielsweise als Trolley, als Hartschalenkoffer oder als Weichschalenkoffer. Immer dann, wenn Bekleidung und mehr für ein oder mehrere Tage oder Wochen mitgenommen werden muss, wird ein Koffer benötigt. In den meisten Fällen werden Koffer für Geschäftsreisen oder für den Urlaub gekauft.

Damit man aus der Vielzahl der Modelle das passende auswählt, haben wir einen Koffer Test ausgeführt und beantworten in unserem Koffer Testbericht 2019 wichtige Fragen zur Größe, zum richten Packen eines Koffers und auch zur Frage, was bei einem Kofferverlust zu tun ist. In unserem Koffer Testbericht 2019 stellen wir auch unsere aktuellen Koffer Testsieger 2018 / 2019 vor und informieren über die Details und unsere Testkriterien. Interessierte erhalten bei uns eine umfangreiche Checkliste und viele Tipps zum Koffer-Kauf. Abgerundet wird unser Testbericht über Koffer mit aktuellen Koffer Bewertungen und Erfahrungen von Nutzern.

Was ist ein Koffer?

Ein Koffer ist ein meist größeres und rechteckiges, stabiles Gepäckstück für den Transport von Gegenständen, meist Kleidung z.B. für eine Reise.

Was ist ein Hartschalenkoffer?

Ein stabiles Material zeichnet den Hartschalenkoffer aus. Die Außenhülle besteht entweder aus Metall oder Polycarbonat. Die Hartschalenkoffer weisen trotz der Stabilität ein durchschnittlich geringes Gewicht auf und sind zugleich so beschaffen, dass sie auch Belastungen standhalten. Obwohl die Hartschalenkoffer sehr schwer und voluminös aussehen, bietet das niedrige Gewicht die Option, diese Modelle auch für Kinder im Urlaub zu verwenden, denn das Gewicht ist so gering, dass auch Kinder diese Koffer ziehen können.

Unsere besten Koffer im Test 2018 / 2019

1Samsonite S'Cure Spinner 69/25 Koffer, 69cm, 79 L, Black-Koffer-Test

Samsonite S'Cure Spinner 69/25 Koffer, 69cm, 79 L, Black

  • sehr robust
  • hohes Volumen (79 Liter)
  • sehr gutes TSA-Schloss
  • stabile Rollen
Testergebnis
96%
"sehr gut"
11/2017
Preis ab
132,30€
zum Shop
2HAUPTSTADTKOFFER - Spree - Handgepäck-Koffer-Test

HAUPTSTADTKOFFER - Spree - Handgepäck

  • große Farb- und Größenauswahl
  • stabiler & reibungsloser Teleskopgriff
  • stabile Rollen
Testergebnis
94%
"sehr gut"
11/2017
Preis ab
63,95€
zum Shop
3TITAN Valise trolley "X2" avec 4 roues bleu-Koffer-Test

TITAN Valise trolley "X2" avec 4 roues bleu

  • sehr geringes Eigengewicht (2,4kg)
  • in alle Richtungen bewegliche Rollen
  • einfache Handhabung
Testergebnis
89%
"gut"
11/2017
Preis ab
-
zum Shop
4BEIBYE Zwillingsrollen 2048 Hartschale Trolley Koffer-Koffer-Test

BEIBYE Zwillingsrollen 2048 Hartschale Trolley Koffer

  • geringes Eigengewicht (3,3kg)
  • in alle Richtungen bewegliche Rollen
  • seitliche Zusatzgriffe
  • mittelmäßige Verarbeitung
Testergebnis
86%
"gut"
11/2017
Preis ab
-
zum Shop
5travelite Orlando Trolley Upright 63 cm Schwarz-Koffer-Test

travelite Orlando Trolley Upright 63 cm Schwarz

  • geringes Eigengewicht (3,5kg)
  • in alle Richtungen bewegliche Rollen
  • mittelmäßige Verarbeitung
  • schlechte Handhabung
Testergebnis
85%
"gut"
11/2017
Preis ab
42,96€
zum Shop

Koffer Test und Testsieger des Jahres 2018 / 2019

Im Folgenden stellen wir unsere Koffer Testsieger 2018 / 2019 vor. Wir haben die Modelle anhand verschiedener Kriterien wie Handhabung, Größe, Stabilität, Volumen, Eigengewicht und Verschlussart getestet.

Koffer Testsieger: Samsonite S’cure Spinner 69/25

Der Samsonite Koffer S’cure Spinner 69/25 hat es in unserem Koffer Test auf den ersten Platz geschafft. Dieser Hartschalenkoffer mit einer robusten Außenschale aus Polypropylen und einem Volumen von 79 Litern* sowie vier Rollen für den unkomplizierten Transport überzeugte in unserem Test auch durch den Teleskopgriff und das TSA-Sicherheitsschloss. Positiv aufgefallen ist uns auch das niedrige Eigengewicht von 4,2 kg* und die hochwertige Verarbeitung. Der Koffer von Samsonite kostete zum Zeitpunkt unseres Tests rund 133 Euro* und eignet sich für Reisen ab fünf Tagen und für alle Flugreisen, wenn ein stabiler Koffer mit viel Volumen benötigt wird.

Platz 2: Hauptstadtkoffer Spree

Der Hauptstadtkoffer Spree mit einem Volumen von rund 42 Litern* und vier Rollen eignet sich für Kurzreisen und Wochenendtrips. Der Hartschalenkoffer ist robust und überzeugt durch eine strapazierfähige Außenschale aus Polycarbonat. Überzeugt hat uns, dass dieser Koffer auch als Handgepäck verwendet werden kann und dass die vier Rollen in alle vier Richtungen beweglich sind und den Transportkomfort optimieren. Zudem profitieren Nutzer von einem Teleskopgriff.

Für Sicherheit sorgt das TSA-Schloss. Das Gewicht des Hartschalenkoffers beträgt rund 4,5 kg*. Positiv bewertet haben wir die zusätzliche Dehnungsfuge und den Komfort beim Transport und der Handhabung. Zum Testzeitpunkt war dieser kompakte Hartschalenkoffer für einen Preis von rund 70 Euro* erhältlich.

Platz 3: Titan X2 4 Rad-Trolley S

Der Trolleykoffer Titan X2 mit vier Rollen und einem niedrigen Eigengewicht von ca. 2,4 kg* sowie einem Volumen von 40 Litern* ist ein Hartschalenkoffer mit einer Außenschale aus Polycarbonat. Überzeugt hat uns dieser Trolley durch die in alle Richtungen beweglichen Rollen und den Ausziehgriff sowie durch das TSA-Schloss.

Pluspunkte gab es von uns auch für die kompakten Maße, so dass dieser Hartschalentrolley auch als Handgepäck auf Flugreisen genutzt werden kann. Im Lieferumfang für einen Preis von rund 126 Euro* zum Zeitpunkt unseres Tests gab es auch eine Schutzhülle aus Stoff. Der Koffer punktet durch einfache Handhabung, Komfort beim Transport und die Sicherheit für den Kofferinhalt sowie eine optimale Stabilität und Robustheit.

Platz 4: Beibye 2048 M Reisekoffer

Der Koffer 2048 M von Beibye mit einem Eigengewicht von 3,3 kg* und vier in alle Richtungen bewegliche Rollen hat durch den Ausziehgriff, das niedrige Eigengewicht und den Preis von rund 35 Euro* überzeugt. Vorteilhaft sind auch die seitlichen Zusatzgriffe. Der Hartschalen-Trolley punktet mit einer robusten Außenschale aus Polycarbonat, 40 Litern* Volumen und integriertem Zahlenschloss sowie einem höhenverstellbaren Teleskopgriff. Die robuste und strapazierfähige Ausstattung wird durch einen Kantenschutz an der Vorderseite der Hartschale komplettiert. Beim Packen des Hartschalenkoffers bieten Trennwände im Innenraum und separate Vorfächer eine optimale Sortierung des Gepäckinhaltes. An einer Seite sind vier Standfüße integriert. Der Beibye 2048 Hartschalentrolley in Größe M ist ideal als Handgepäck und für Kurz- und Wochenendtrips.

Platz 5: Travelite Orlando Trolley

Der flexible Weichschalenkoffer Orlando 2 von Travelite mit einem Volumen von 58 Litern* und zwei Rollen hat es in unserem Koffer Test auf Platz 5 geschafft. Überzeugt haben uns bei diesem Koffer der Ausziehgriff und das Eigengewicht von 3,5 kg*.

Abstriche muss man allerdings in Sachen Transport und Handhabung machen. Zwar sorgt der Teleskopgriff und die zwei Rollen für einen bequemen Transport, aber dieser Koffer hat nur zwei Rollen, die zudem nicht in alle Richtungen beweglich sind. Außerdem ist dieser große Koffer nicht als Handgepäck geeignet und verfügt nicht über ein TSA-Sicherheitsschloss. Für die Reise mit dem Auto oder dem Zug ist dieser Koffer mit einer Außenhülle aus Polyester konzipiert, der zum Testzeitpunkt für einen Preis von rund 47 Euro* erhältlich war.

Welche Vorteile hat ein Hartschalenkoffer?

Zudem sind die Hartschalenkoffer sehr langlebig und weisen auch nach häufigem Gebrauch einen geringen Verschleiß auf. Manche Verbraucher empfinden es als einen Nachteil, dass das Material der Hartschalenkoffer nicht gedehnt oder zusammengedrückt werden kann. Entscheidet man sich für den Kauf eines Hartschalenkoffers, muss berücksichtigt werden, dass dieser auch Platz bei der Aufbewahrung in Anspruch nimmt.

Vorteilhaft bei den meisten Modellen sind die Koffer-Rollen und die Zugriemen. Beide Bestandteile sorgen für einen komfortablen Transport. Zudem überzeugen die Hartschalenkoffer mit einem Kofferschloss. Dieses schützt den Inhalt vor Diebstahl. Im Innenteil gibt es Gurte, mit denen die Kleidungsstücke und mehr fixiert werden können. Je nach Modell ist die Innenausstattung des Koffers aus Stoff oder Leder gefertigt.

Welche Koffer gibt es?

Betrachtet man das Angebot in Online-Shops und im Fachhandel, findet man eine Vielzahl an Modellen. Es gibt Reisetaschen, Trolleys, Koffer mit Rollen, Koffer-Sets und Weichschalenkoffer sowie Hartschalenkoffer in vielen Größen. Zudem findet man bei den meisten Anbietern auch passendes Handgepäck, das beispielsweise mit in das Flugzeug auf den Sitzplatz mitgenommen werden darf. Im Folgenden erläutern wir in unseren Testbericht über Koffer, was ein Hartschalenkoffer ist, für wen sich ein Weichschalenkoffer eignet und für welche Zwecke der Trolley konzipiert wurde.

Checkliste – Koffer kaufen

Die folgende Koffer Checkliste ist eine Hilfe für die Auswahl des passenden Koffers.

  • stabile Konstruktion und strapazierfähiges Material (je größer der Denier-Wert ist, desto höher ist die Dichte und damit die Belastbarkeit des Materials)
  • zu den strapazierfähigen Materialien gehören Nylon und Polyester
  • angepasst an den Verwendungszweck: Trolleys bis 40 Liter für Kurzreisen, Koffer ab 60 Liter für längere Reisen bis zu zwei Wochen
  • Hartschalenkoffer für Flugreisen
  • Weichschalenkoffer und Reisetaschen für Autoreisen
  • Koffergewicht: bei Flugreisen Eigengewicht des Koffers und Gewicht des Kofferinhaltes beachten
  • Rollkoffer und Trolleys haben leichtgängige und große Rollen
  • Koffer mit vier Rollen haben kugelgelagerte Rollen, die länger halten. Mit vier Rollen auf ebenen Flächen und in engen Gängen wie beispielsweise im Zug leicht zu handhaben, aber komplizierte Handhabung bei Gefälle

Hartschalenkoffer im Test – Vorteile und Nachteile in der Übersicht

Vorteile

  • komfortabler Transport durch Zugriemen und Rollen
  • stabiles Material
  • Kofferschloss zum Schutz des Kofferinhalts
  • wasser- und wetterfest

Nachteile

  • benötigt Platz für die Aufbewahrung
  • höheres Eigengewicht als andere Kofferarten

Hartschalenkoffer im Praxistest

Die folgende Übersicht zeigt den Hartschalenkoffer im Praxistest. Wir haben aufgeführt, bei welchen Transportmitteln diese Kofferart Sinn macht und wo man sich für eine Alternative entscheiden sollte.

Reise-/Verkehrsmittel

  • Hinweise und Tipps zum Hartschalenkoffer

Zug

  • unkomplizierte Handhabung, aber oftmals schmale Gänge und Gepäckablagen in den Zügen
  • robustes Gepäckstück schützt auch empfindliche Kofferinhalte

 

Auto

  • eher zum Weichschalenkoffer greifen, weil dieser flexibler ist und flexibel in den Stauraum des Kofferraums oder auf der Rückbank integriert werden kann

 

Flugzeug

  • Kurzreisen mit kleinen Hartschalenkoffern mit Teleskopgriff und Rollen
  • lange Reisen

Hartschalenkoffer sind ideal für Reisen mit dem Flugzeug. Das liegt an der robusten und strapazierfähigen Ausstattung. Durch die harte Außenschale bleibt der Inhalt des Koffers sehr gut geschützt. Allerdings muss der Nutzer auf Flexibilität des Hartschalenkoffers verzichten. Durch die harte Außenhülle lässt sich nicht so einfach noch etwas zusätzlich in den Koffer stopfen. Ist der Koffer zu voll, lässt er sich nicht mehr schließen. Ein Vorteil des Hartschalenkoffers im Vergleich mit Weichschalen-Koffern und Reisetaschen ist, dass er leichter gereinigt werden kann. Allerdings muss man in Kauf nehmen, dass ein Hartschalenkoffer beim Ein- und Ausladen aus dem Flugzeug anfällig für Kratzer ist. Es gibt an vielen Flughäfen einen kostenpflichtigen Service, um den Koffer vor dem Verfrachten in das Flugzeug in eine Schutzfolie einwickeln zu lassen.

Wie ist ein Koffer aufgebaut – Hartschale im Test

Aus welchem Material besteht eigentlich ein Hartschalenkoffer und welche Unterschiede gibt es bei den jeweiligen Materialien? Die Hartschalenkoffer gibt es aus Polycarbonat oder aus Polypropylen. Dabei handelt es sich um Kunststoffe. Zudem gibt es auch Hartschalenkoffer mit einer Kofferschale aus Aluminium oder aus ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat). Die folgende Übersicht zeigt die Vorteile und Nachteile der jeweiligen Hartschalen-Koffermaterialien im direkten Vergleich:

Vorteile

Nachteile

Hartschalenkoffer aus Polycarbonat

  • sehr gute Schlagresistenz
  • robust
  • hohe Stabilität
  • geringes Eigengewicht
  • wasserundurchlässig
  • resistent gegen Feuchtigkeit und somit keine Gefahr von Rostbildung
  • Material ist bruch- und reißfest
  • nicht verformbar wie beispielsweise Weichschalenkoffer und deshalb eher ungeeignet, wenn Stauraum im Fahrzeugkofferraum flexibel mit einem Koffer nutzbar sein soll

Hartschalenkoffer Polypropylen

  • geringes Eigengewicht
  • strapazierfähig
  • hohe Stabilität

 

  • Material empfindlich bei Minusgraden; kann spröde werden, bis hin zum Bruch der Kofferhülle

Hartschalenkoffer aus Aluminium

  • unverwüstlich
  • Kofferinhalt wird vor Stößen, Schmutz und Wasser optimal geschützt
  • teurer und schwerer als Hartschalenkoffer aus Polycarbonat und Polypropylen

Hartschalenkoffer aus ABS

  • widerstandsfähiges Kunststoffmaterial
  • schlag- und kratzfest
  • Recycling aufgrund der Materialzusammensetzung aufwendig

Was ist ein Semi-Hartschalenkoffer?

Ein Semi-Hartschalenkoffer besteht, wie der Name schon vermuten lässt, aus einem Gehäuse, das halbhart ist. Diese Koffermodelle haben Verstärkungen an den Kanten und Ecken. Vorteilhaft bei diesen Modellen sind die Rollen. Zudem haben die meisten Semi-Hartschalenkoffer eine Teleskopgriff oder Zugriemen, die den Transport erleichtern. Schaut man sich in Online-Shops und im Fachhandel für Koffer und Reisegepäck um, wird man die Semi-Hartschalenkoffer nicht so häufig finden. Wer aber ein solches Modell findet, profitiert davon, dass dieser Koffer durch das elastische Material eine optimale Ausnutzung des Stauraums bieten. In der Regel werden die Semi-Hartschalenkoffer als Hybridkoffer bezeichnet und auch als solche in Koffer-Shops und im Koffer-Fachhandel ausgewiesen.

Hybridkoffer im Test – Vorteile und Nachteile in der Übersicht

Vorteile

  • Ecken und Kanten sind verstärkt
  • Kofferrollen für einen komfortablen Transport
  • geringeres Gewicht als ein Hartschalenkoffer
  • elastisches Material für optimale Ausnutzung des Koffervolumens

Nachteile

  • im Vergleich mit Hartschalenkoffer eine geringere Haltbarkeit

 

Was ist ein Weichschalenkoffer?

Weichschalenkoffer bestehen aus einem Stoffgewebe oder aus Leder und haben lediglich verstärkte Seiten und einen verstärkten Boden. Im Innenbereich gibt es keinen Rahmen, so dass diese Koffermodelle leicht zusammengefaltet und verstaut werden können. Die meisten Weichschalenkoffer haben kein Schloss, sondern nur einen Reißverschluss. Deshalb sind sie eher ungeeignet zum Transport von wertvollem Schmuck und weiteren Dingen, die wertvoll oder von besonderer persönlicher Bedeutung sind.

Zudem ist ein Weichschalenkoffer nicht besonders strapazierfähig, so dass er für Flugreisen eher ungeeignet ist. Der Weichschalenkoffer eignet sich insbesondere für die Reise mit dem Auto oder mit dem Zug. Durch das elastische und dehnbare Material ist er unkompliziert zu verstauen und kann beispielsweise im Gepäckfach im Zug oder im Fahrzeugkofferraum nach Belieben noch in den Stauraum gedrückt werden.

Vorteile

  • flexibles und dehnbares Material
  • niedriges Eigengewicht
  • kompakte Maße und ideal für Reisen mit dem Auto
  • für Kurzreisen und Business-Reisen

Nachteile

  • die meisten Modelle haben kein Schloss
  • nicht besonders strapazierfähig

Was ist ein Trolley?

Der Trolley ist ein Koffer, der mit zwei oder vier Rädern ausgestattet ist. Dadurch kann dieses Gepäckstück bequem von A nach B gezogen werden. Die Handhabung wird durch einen Teleskopgriff unterstützt. Dieser wird, wenn der Trolley gezogen werden muss, ausgefahren. Wenn man die aktuellen Angebote im Bereich Koffer sieht, dann haben inzwischen auch sehr viele Hartschalen- und Weichschalenkoffer sowie große Reisetaschen Rollen und einen Teleskopgriff. Deshalb tragen diese Gepäckstücke auch oft den Namen Koffertrolley. Die gängigen Trolleys sind aufgrund ihres Fassungsvermögens für Kurzreisen und Wochenendtrips geeignet. Ungeeignet sind sie, wenn die Reise mehr als drei Tage dauert.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Trolleys

Die Vorteile eines Trolleys sind

  • flexibler und unkomplizierter Transport
  • große Auswahl an Modellen in allen Preisklassen
  • geeignet für Kurzreisen von ein bis drei Tagen bzw. für Wochenendtrips

Ein Nachteil eines Trolleys ist das Fassungsvermögen. Viele Modelle eignen sich nicht für längere Reisen. Aber inzwischen gibt es auch viele weitere Koffermodelle wie die Hartschalenkoffer, die mit Teleskopgriffen und zwei oder vier Rollen ausgestattet sind und eine ebenso komfortable und flexible Handhabung bieten.

Koffer Test – Handgepäck, mittelgroße und große Koffer im Vergleich

Koffer-Modell Größe in Liter / maximales Gewicht Reisedauer
Handgepäck 20 bis 50 Liter (maximal 10 kg) – bis zu zwei Tage
Mittelgroße Koffer 70 bis 80 Liter – bis zu zwei Wochen
Große Koffer 100 bis 120 Liter – ab zwei und bis zu vier Wochen

Wie packt man den Koffer?

Wenn es auf Reisen geht, muss der Koffer gepackt werden. Wie groß der Koffer für eine bestimmte Reisedauer sein sollte, haben wir bereits erläutert. In diesem Teil beantworten wir die Frage, wie man einen Koffer packt.

Um herauszufinden, ob das Volumen eines Koffers ausreicht, damit alle Kleidungsstücke und mehr in das Gepäckstück passen, müssen alle Kofferinhalte zusammengelegt und die Höhe und die Breite der Kleidungsstücke gemessen werden. Dann müssen Höhe, Breite und Länge (cm) des Kofferinhalts multipliziert werden. Das Ergebnis wird durch 1.000 dividiert. Das Ergebnis ist das Volumen, was die Kleidungsstücke und mehr im Koffer benötigen.

Ein Koffer sollte im befüllten Zustand für den Reisenden selbst tragbar und hebbar sein. Zwar haben die meisten Koffer zwei oder vier Rollen, aber man sollte selbst auch in der Lage sein, den Koffer vom Gepäckband am Flughafen oder aus dem Kofferraum eines Autos zu heben. Ein Koffer sollte eine optimale Raumausnutzung bieten. Geht es um den Koffer Kauf und für welche Reisen dieser gekauft wird, helfen die Herstellerangaben zu Volumen und Außenmaße.

Es sollte nach dem Packen auch immer ein bisschen Freiraum im Koffer übrig bleiben, um eventuell weitere Dinge, die auf der Reise gekauft wurden, im Koffer zu verstauen. Ein wichtiges Kriterium beim Koffer und der Größe ist das Gewicht nach dem Packen des Koffers. Das gilt insbesondere für Flugreisen, auf denen es Gewichtsbeschränkungen beim Gepäck gibt.

Was darf in das Handgepäck?

Eine häufig gestellte Frage bei einer Flugreise ist die nach dem zulässigen Inhalt im Handgepäck. Die namhaften Fluggesellschaften wie Lufthansa und Condor bieten eine maximale Grenze von 8 kg* für das Handgepäck. Die folgende Liste zeigt, was alles in das Handgepäck darf:

  • Jacke / Mantel
  • Regenschirm
  • Fernglas oder kleine Kamera
  • Zeitschriften / Bücher
  • Gehhilfen
  • Geldbörsen
  • Babynahrung

Es ist vor dem Flug sinnvoll, sich bei der Fluggesellschaft über das maximal zulässige Gewicht des Handgepäcks und die zulässigen Inhalte beim Handgepäck zu informieren, damit man beim Check-in keine bösen Überraschungen erlebt und eventuell Gegenstände zurücklassen muss.

Koffer verloren – was tun?

Ein Koffer sollte immer mit der Anschrift oder den Kontaktdaten versehen sein, so dass bei einem Kofferverlust der Finder weiß, an wen er sich wenden muss, um mitzuteilen, wenn der Koffer gefunden wurde. Die Airlines bieten auch Kontaktdaten an, an die man sich bei Kofferverlust auf einer Flugreise wenden kann. Ähnlich ist es bei der Reise mit der Bahn. Hierzu bietet auch die Deutsche Bahn entsprechende Kontaktdaten bei Kofferverlust an.

Koffer Erfahrungsberichte / Reviews

Koffer Test 2019 SKU UPC Model

„TITAN Valise trolley "X2" avec 4 roues bleu“

11.12.2018, 22:49 Uhr 

Erfahrung von Herbert L.

„Ich lebe nach dem Motto: lieber teuer, aber dafür nicht zweimal. Ich finde so sollte man vor allem auch beim Kauf eines Koffers vorgehen. Oft habe ich es schon erlebt, dass man einen günstigen Koffer kauft, aber bereits nach wenigen Einsätzen die Räder streiken, das macht sich natürlich überhaupt nicht gut: Dann bin ich irgendwann auf den TITAN Valise trolley "X2" avec 4 roues bleu gestoßen. Der ist wirklich sein Geld wert und streikt auch nach mehreren Monaten Einsatz nicht. Wir waren für eine längere Zeit in China und der Koffer hat die Reise unüberschadet überstanden - JEDEN CENT WERT! Wer sich nicht für den TITAN Valise trolley "X2" avec 4 roues bleu entscheidet, kann auch einen ähnlichen von der Firma nehmen, sollen alle wirklich ...weiter lesen

„Koffer Samsonite S'Cure Spinner“

14.04.2018, 10:54 Uhr 

Erfahrung von Leano

„Wir benötigten einen sehr robusten mit viel Fassungsvermögen, da ist der Samsonite Spinner genau richtig. Bei einer Länge von 69 Zentimetern verfügt der Samsonite S'Cure Spinner über ein Fassungsvermögen von 79 Litern. Uns war auch wichtig, dass es kein Made in China Produkt ist, denn mit diesen hatten wir schlechte Erfahrungen gemacht. Der in Europa produzierte Koffer ist aus einem neuartigen Polypropylen-Mix, Flowlite, hergestellt. Ein sehr leichtes Material, dennoch strapazierfähig und stabil. Die Rollen sind leichtgängig, dadurch lässt sich der Samsonite S'Cure Spinner auch voll beladen leicht bewegen. Dank der überlappenden Dichtung ist der Inhalt gut vor Feuchtigkeit geschützt. Im Innenraum bietet sich viel Platz, ein Raumteiler ...weiter lesen

5.0 5.0 2 2 Ich lebe nach dem Motto: lieber teuer, aber dafür nicht zweimal. Ich finde so sollte man vor allem auch beim Kauf eines Koffers vorgehen. Oft habe ich es schon erlebt, dass man ei Koffer Test 2019

Erfahrungsbericht schreiben

Erfahrungsbericht schreiben
* Erforderliches Feld