Kettensägen Test 2023

Die besten Kettensägen im Test mit Testsieger 2022 / 2023 und Bewertung.

In unserem folgenden Kettensägen Test und Preisvergleich erfährst Du, welche unsere Top-Kettensägen des Jahres 2022 & 2023 sind. Interessierte erfahren weiterhin, wie ausgewählte Kettensägen in unserem exklusiven Testbericht abschneiden.

Unsere Top 5 Testsieger

1Dolmar 701165135 Benzin-Motorsäge PS-32C TLC 35 cm-Kettensäge-Test

Dolmar 701165135 Benzin-Motorsäge PS-32C TLC

  • komfortabel
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • SafetyMatic System
  • mit gutem Katalysator ausgestattet
  • gute Qualität
    Testergebnis
    98%
    "sehr gut"
    01/2023
    aktuellen Preis prüfen
    2Black+Decker Li Ion Akku-Kettensäge 18V GKC1825L20 mit-Kettensäge-Test

    Black+Decker Li Ion Akku-Kettensäge 18V GKC1825L20

    • auch härtere Hölzer ohne Probleme
    • leicht zu handhaben
    • keine Werkzeuge benötigt für Nachspannen
      Testergebnis
      94%
      "sehr gut"
      01/2023
      aktuellen Preis prüfen
      3Tonino Lamborghini Elektro Kettensäge KS 6024, starke-Kettensäge-Test

      Tonino Lamborghini Elektro Kettensäge KS 6024

      • leistungsstarker Motor
      • einfache Handhabung
      • hochwertig verarbeitet
        Testergebnis
        88%
        "gut"
        01/2023
        aktuellen Preis prüfen
        4Ryobi 5133002186 Elektro-Kettensäge,2300W RCS2340, 2300-Kettensäge-Test

        Ryobi 5133002186 Elektro-Kettensäge 2300W

        • einfache Handhabung
          Testergebnis
          87%
          "gut"
          01/2023
          aktuellen Preis prüfen
          5Makita UC3541A Kettensäge 35 cm, 1.800 W-Kettensäge-Test

          Makita UC3541A Kettensäge 35 cm 1.800W

          • einfache Handhabung
            Testergebnis
            86%
            "gut"
            01/2023
            aktuellen Preis prüfen

            Unsere besten Kettensägen 2022 im Test

            Platz 1 (Testsieger): Dolmar Benzin-Motorsäge PS-32C im Test

            Die Dolmar Benzin-Motorsäge hat bei einem Test 2023 besonders gut abgeschnitten, da sie komfortabel ist und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bietet. Der leichte Start wird durch eine federunterstützte Überwindung des Widerstands sowie einem optimierten Motormanagement gewährleistet. Der Testsieger springt bereits mit wenigen Zügen an, wenn der Tank aufgefüllt wurde. Bei Bedarf kann der Motor durch ein kurzes Antippen direkt gestoppt werden. Der Kettensägen-Testsieger ist mit einer klaren Stellung für Betrieb, Stopp und einem Kaltstart ausgestattet.

            Für die Sicherheit verfügt die Motorsäge zusätzlich über ein SafetyMatic System. Die Kette wird durch die Kettenbremse innerhalb kürzester Zeit gestoppt, wenn es zu einem Rückschlag kommt. Für das Ablängen von Stämmen steht eine serienmäßige Metallzackenleiste zur Verfügung. Das Kettenrad befindet sich außerhalb des Gehäuses. Dadurch lässt sie sich leichter und schneller montieren. Die Benzin-Motorsäge ist mit einem Katalysator ausgestattet. Somit kommt es zu einer reduzierten Abgasbelastung.

            Platz 2: Black & Decker GKC1825L20 im Test

            Ein weiterer Kettensägen-Testsieger ist beim Test 2023 die Black & Decker GKC1825L20. Die Akku-Kettensäge ist besonders gut für Holzschnittarbeiten geeignet. Die Grenzen sind durch die Kettengeschwindigkeit von 3,5 m/s und eine Schnittlänge von 25 cm gesetzt. Ein Vorteil ist, dass die Säge bei einem Test 2023 auch härtere Hölzer problemlos durchtrennt hat. Die Säge lässt sich leicht handhaben. Daher ist sie auch für Anfänger gut geeignet. Für das Nachspannen oder den Wechsel der Ketten werden keine Werkzeuge benötigt.

            Beim Arbeiten mit dem Black & Decker Testsieger ist es sinnvoll, wenn alle 10 Minuten der Ölstand über ein kleines Sichtfenster überprüft wird. Im Notfall lässt sich die Kettensäge laut Erfahrungen der Käufer mithilfe eines Ein- und Ausschalters am Hauptgriff ausschalten. An der linken Seite des Begriffs befindet sich hierfür ein praktischer Entsperrknopf. Zum Ausschalten der Säge muss der Griff ganz einfach losgelassen werden. Hierbei sollte aber daran gedacht werden, dass die Akkusäge mit keiner Kettenbremse ausgestattet ist. Stattdessen verfügt sie über einen Spitzenschutz des Schwertes, der eine Berührung der Kette mit dem Holz verhindert.

            Platz 3: Tonino Lamborghini KS6024 im Test

            Die Kettensäge Tonino Lamborghini KS 6024 bietet den Vorteil, dass sie sehr gut in der Hand liegt. Gleichzeitig hat sie ein leichtes Gewicht, wodurch zusätzlich die Handhabung der Modelle vereinfacht wird. Im Lieferumfang ist ein Ein- / Aus-Schalter, Ölfilterdeckel, hinterer und vorderer Handgriff, Führungsschiene, Hebel für die Sägekette, Ölstandsanzeige, Zackenleiste, vorderer und hinterer Handschutz enthalten. Die Säge ist zusätzlich mit einem leistungsstarken 2.400 Watt Motor ausgestattet.

            Das integrierte Schwert hat eine Länge von 400 mm und ist hochwertig verarbeitet. Aufgrund der einfachen Handhabung ist die Säge auch für Anfänger sehr gut geeignet. Mit ihr ist ein sicheres Arbeiten im eigenen Garten gewährleistet.

            Platz 4: Ryobi 5133002184 Elektro-Kettensäge 2300W im Test

            Diese Ryobi Elektro Kettensäge ist für die unterschiedlichsten Sägearbeiten im Hobbygarten oder rund ums Eigenheim gut geeignet. Auch beim Rückschnitt der Bäume und bei der Aufbereitung von Brennholz ist die Kettensäge sehr hilfreich. Insgesamt bietet die Kettensäge eine Leistungsaufnahme von 2,3 Kilowatt. Es handelt sich bei diesem Modell um eine Elektro Kettensäge. Erfahrungsberichte anderer Käufer sagen aus, dass diese Kettensäge sehr stark, handlich, langlebig und günstig ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie sich leicht zusammenbauen lässt.

            Ein weiterer Vorteil ist laut der Kundenbewertungen die geringe Lautstärke (108 dB), die beim Arbeiten mit der Säge entsteht. Um eine Betriebs- und Arbeitssicherheit gewährleistet wird, ist die Elektro Kettensäge mit einer Kettenbremse ausgestattet. Innerhalb von 0,12 Sekunden bleibt die Kette mithilfe der Bremse zum Stehen. Die gummierten Griffflächen sorgen zusätzlich für ein Höchstmaß an Sicherheit und einen optimalen Halt. Auch ein Sicherheitsschalter mit Einschaltsperre gehört zu den Sicherheitsvorkehrungen.

            Platz 5: Makita Elektro-Kettensäge UC3541A im Test

            Die Makita Elektro Kettensäge UC3541A bietet eine gute Handlichkeit. Gleichzeitig bietet das Modell den Vorteil, dass es sehr wartungsfreundlich ist. Eine Einstellung der Kettenspannung und Kettenwechsel ist auch ohne Werkzeug möglich. Die Handgriffe sind mit einem weichen Gummipolster ausgestattet. Dadurch ist auch ein längeres Arbeite mit der Säge möglich. Durch eine verbessere Ölpumpe kann die Fördermenge individuell eingestellt werden. Mithilfe der Pumpe ist eine gleichmäßige Ölversorgung gewährleistet. Die Viskosität und Temperatur ist hierbei völlig unabhängig.

            Der Ölstand kann durch ein großes Sichtfenster jederzeit überprüft werden. Die Elektro Kettensäge ist mit einer kräftigen Zackenleiste ausgestattet. Dadurch wird ein optimaler Halt im Werkstück geboten. Die Leistung des Motors beträgt 2,45 PS und ist für die meisten Arbeiten im heimischen Garten gut geeignet. Die Kette arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 14,5 m/s, sodass die Sägearbeiten schnell erledigt sind. Das Gewicht der Säge liegt bei 4,7 kg. Aufgrund des leichten Gewichts lässt sich die Säge gut führen.

            Was ist eine Kettensäge?

            Eine Kettensäge ist perfekt dafür geeignet, um Sträucher oder Bäume im Garten zu schneiden. Zusätzlich bieten Kettensägen im Test den Vorteil, dass der eigene Brennholzvorrat aufgefüllt werden kann. Kettensägen unterscheiden sich in elektrische Motorsägen ohne und mit Akku und Benzin Kettensägen. Zu den leistungsstärksten Modellen gehören benzinbetriebene Sägen.

            Sie erlauben ganz ohne Kabel ein mobiles Sägen auch im hinteren Bereich eines Gartens. Eine Kettensäge mit einer 1.800 Watt Leistung ist für die meisten Gärten optimal geeignet. Mit einem derartigen Gerät können Holzscheite für den winterlichen Vorrat gesägt werden. Um Bäume zu fällen ist eine Säge mit bis zu 2.800 W notwendig. Wer Kettensägen kaufen möchte, sollte immer auf eine gute Qualität und ein leichtes Eigengewicht achten.

            Wie funktioniert eine Kettensäge?

            Im Gehäuse einer Kettensäge befindet sich der Motor. Er wird mit Benzin oder elektronisch betrieben. Viele Benzin Kettensägen funktionieren mit einem Zweitakt-Motor. Umweltfreundliche, moderne Geräte dagegen arbeiten mit einem energieeffizienten Viertakt-Motor. In der Regel erfolgt der Start der Kettensäge über eine spezielle Seilzug Vorrichtung. Über eine Rotationsbewegung wird die Energie direkt auf die Schiene übertragen. Die Schiene wird auch als Blatt oder Schwert bezeichnet. Auf der Schiene ist eine Nut angebracht, in der eine Kette aus Metall rotiert. Diese Kette ist die Sägekette und mit verschiedenen Zähnen ausgestattet. Mithilfe eines Umlenksterns kann die Sägekette in die andere Richtung gelenkt werden.

            Welche Vorteile bietet eine Kettensäge?

            Kettensägen bieten den Vorteil, dass sie Holz zerkleinern, ohne dass viel Kraft aufgewendet werden muss. Die Auswahl an Kettensägen ist sehr groß. Dadurch wird schnell eine passende Säge für den eigenen Bedarf gefunden. Für leistungsintensive Gartenarbeiten ist eine Motor Kettensäge am besten geeignet. Sie hat nur geringe Unterhaltskosten und kann über einen längeren Zeitraum verwendet werden. Motorsägen sind Einhandkettensägen, die auch für Laien sehr gut geeignet sind.

            Elektro Kettensägen dagegen arbeiten etwas leiser als ein Benziner. Zusätzlich sind sie wesentlich leichter und handlicher. Eine derartige Kettensäge ist daher für Arbeiten an Sträuchern besser geeignet. Auch Akku Kettensägen bieten viele Vorteile. Sie sind vielseitig einsetzbar. Mit einer Kettensäge ist es in der Regel auch möglich, filigrane Holzarbeiten zu verrichten. In diesem Fall sind handliche und kleine Modelle die beste Wahl. Werden vor dem Einsatz die Sägen geschärft, können auch feinere Linien in Holz gearbeitet werden.

            Was muss beim Kettensägen kaufen beachtet werden?

            In der heutigen Zeit gibt es die unterschiedlichsten Arten an Kettensägen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, wenn vor dem Kettensägen kaufen genau überlegt wird, welche Kettensägenart für die eigenen Bedürfnisse am besten geeignet ist. Wenn eine Motorsäge nur im eigenen Garten verwendet werden soll, ist auch der Kauf einer Elektro-Kettensäge sinnvoll. Wer auch im Wald einige Bäume fällen möchte, sollte sich für den Kauf einer Benzin-Kettensäge entscheiden.

            Hochentaster dagegen reicht völlig aus, wenn nur ab und zu heimische Bäume beschnitten werden müssen. Das Schwert kann nur für Äste eingesetzt werden. Es ist sehr klein. Für die Nutzung einer Motorsäge auf einem Gerüst lohnt sich der Kauf einer sogenannten Top-Handle-Motorsäge. Sie haben eine agile und kleine Form. Dementsprechend sind sie für enge Arbeitsstellen gut geeignet.

            Gibt es einen Kettensägen Test der Stiftung Warentest 2023?

            Die Kettensägen Bewertungen der Stiftung Warentest sind schon etwas älter. Der letzte Testsieger wurde 2008 gekürt. Insgesamt wurden 12 Kettensägen im Test etwas genauer unter die Lupe genommen. Hierbei handelte es sich um acht Kettensägen mit einem Elektroantrieb und vier Kettensägen mit Benzinmotor. Unter den Benzinern wurde das Modell Dolmar PS-420 C zum Testsieger ernannt. Dieses Modell erreichte beim Kettensägen-Vergleich die Note 1,9 (gut). Auf dem zweiten Platz der Kettensägen-Testsieger landete die Kettensäge Stihl MS 181 und erreichte bei der Stiftung Warentest die Bewertung 2,2 (gut).

            Durchgefallen beim Kettensägen Test ist eine Kettensäge von McCulloch. Diese Kettensäge hat zu hohe Abgaswerte. Zusätzlich passierte es bei den Kettensägen im Test, dass die Kettenspannung bereits nach kürzester Zeit nachgelassen hat. Die Elektro-Kettensäge Stiel MSE 180 C erreichte mit 2,0 Punkten die Gesamtnote gut. Diese Kettensäge ist derzeit auf dem Markt aber nicht mehr erhältlich. Den zweiten Platz der Elektro-Sägen erreichte das Modell Dolmar ES-163 A bei den Bewertungen für Kettensägen 2,3 Punkte (gut). Diese Säge wurde dicht gefolgt von der Husqvarna Motor Kettensäge. Akku Modelle wurden bis heute durch die Stiftung Warentest noch nicht getestet.

            Welche Erfahrungen machen Käufer von Kettensägen?

            Die Bewertungen für Kettensägen, die bei Amazon oder Online Shops gekauft werden, sind laut Erfahrungsberichte durchweg sehr positiv. Viele günstige Kettensägen sind perfekt dafür geeignet, um Sträucher und Hecken im heimischen Garten zu schneiden. Elektro und Benzin Kettensägen sind außerdem in der Lage, Baumstämme durchzusägen, ohne das viel Kraft aufgewendet werden muss.

            Viele günstige Kettensägen im Test haben den Nachteil, dass sie keine hohe Leistung aufweisen. Aus diesem Grund ist es vor einem Kauf wichtig, in Ruhe einen Kettensägen-Vergleich zu machen, um eine passende Kettensäge zu finden. Viele Käufer, die ihre Erfahrungen mit Kettensägen Preis geben, sind von ihrem gekauften Modell begeistert. Besonders die Vielseitigkeit und leichte Handhabung der meisten Kettensägen sorgt für die positiven Bewertungen.

            Checkliste für den Kauf von Kettensägen

            Wer für den eigenen Bedarf eine passende Kettensäge kaufen möchte, sollte laut langjährigen Erfahrungen folgende Kriterien beachten:

            • Beim Kauf ist das Einsatzgebiet eines der wichtigsten Kaufkriterien.
            • Elektro Kettensägen sind für den Einsatz im heimischen Garten optimal geeignet.
            • Waldarbeiten lassen sich besser mit einer Benzin Kettensäge erledigen.
            • Zum Beschneiden von heimischen Bäumen sind Hochentaster perfekt geeignet.
            • Leistungen von Kettensägen werden in Watt angegeben.
            • Die Leistungsfähigkeit muss zum Einsatzbereich passen.
            • Für viele Einsatzzwecke reichen 1.350 Watt aus.
            • Für Waldarbeiten sind Kettensägen mit 1.500 Watt besser geeignet.
            • Eine gute Kettensäge sollte ein Gewicht zwischen zwei und drei Kilogramm haben.
            • Die Geschwindigkeit ist bei einer Kettensäge von großer Bedeutung.
            • Umso schneller sich eine Kette bei der Säge dreht, umso schneller kann ein Baum zersägt werden.
            • Für die Sicherheit muss eine Kettensäge mit einer Kettenbremse ausgestattet sein.
            • Besonders komfortabel sind Modelle mit einer Funktion zur werkzeuglosen Spannung.

            Kettensägen Erfahrungsberichte / Reviews

            Meine Erfahrung mit Amazon

            20.01.2023, 09:41 Uhr

            Erfahrung von HW-90

            „Ich habe die Dolmar 701165135 Benzin-Motorsäge PS-32C TLC schon mehrmals von meinem Nachbarn ausgeliehen und werde sie mir selbst auch kaufen. Der Motor startet leicht und läuft stabil. Die Leistung ist ausreichend für die Arbeiten, die ich damit durchführe, wie das Schneiden von Brennholz und das Entfernen von Ästen. Das Sägeblatt ist leicht zu wechseln und die Kettenspannung lässt sich einfach einstellen.

            Einige Dinge, die ich als verbesserungswürdig empfinde, sind die Größe und das Gewicht der Säge. Sie ist etwas schwerer als andere Modelle, die ich in der Vergangenheit verwendet habe, was sie für längere Arbeiten etwas anstrengend macht. Auch die Größe der Säge könnte für manche Benutzer unangenehm sein.“

            Amazon , Amazon https://www.erfahrungen24.eu/shop/images/dolmar-701165135-benzin-motors%C3%A4ge-ps-32c-kettens%C3%A4ge-test.jpg Deutschland 4.0 4.0 1 1 Ich habe die Dolmar 701165135 Benzin-Motorsäge PS-32C TLC schon mehrmals von meinem Nachbarn ausgeliehen und werde sie mir selbst auch kaufen. Der Motor startet leicht und läuft

            Erfahrungsbericht schreiben

            Erfahrungsbericht schreiben
            * Erforderliches Feld