Hochbeet Test 2019

Die besten Hochbeeten im Test mit Testsieger 2018 / 2019 und Bewertung.

In unserem folgenden Hochbeeten Test und Vergleich 2019 erfährst Du, welche unsere Top-Hochbeeten des Jahres 2019 sind. Interessierte erfahren weiterhin, worauf man beim Kauf von Hochbeeten kaufen kann.

Was ist ein Hochbeet?

Ein Hochbeet ist eine etwas höher angelegte Anbaufläche, in welcher man leicht Gemüse, Salate oder Kräuter anbauen kann. Um die Pflege der Saaten zu erleichtern, greift man eben meist auf ein Hochbeet zurück, da hier durch eine angenehme Arbeitshöhe die Pflege und Ernte erleichtert wird. Ein Hochbeet ist sozusagen die moderne Variante einer Anbaufläche, da vor allem in letzter Zeit vermehrt Gartenliebhaber auf einen solchen Typ Anbaufläche vertrauen.

Die Funktionsweise eines solchen Beetes ist relativ einfach erklärt. So wird durch den Schichtweisen Aufbau aus verschiedensten Gartenabfällen und Sträuchern ein eigenes kleines Ökosystem geschaffen, welches den Pflanzen ein ideales Umfeld bietet. Durch die Verwendung von ebenjenen Gartenabfällen und anderen natürlichen Materialien wie Laub, Äste oder Ähnlichem, ist ein Hochbeet voll an notwendigen Nährstoffen, was natürlich das Wachstum fördert. Zudem wirkt die entstehende Wärme, welche in Folge der Verrottung zu Stande kommt, ebenfalls fördernd für das Wachstum. Im Folgenden werden fünf Hochbeete vorgestellt, welche in Kundenbewertungen oder Erfahrungsberichte n besonders gut abgeschnitten haben.

Unsere besten Hochbeeten 2019 im Test

1prima terra Hochbeet-Bausatz Edelrost UNIQUE Maße-Hochbeet-Test

prima terra Hochbeet-Bausatz Edelrost UNIQUE

  • verschiedene Größen
  • wetterfest
  • hochwertiges Material
  • elegantes Design
Testergebnis
96%
"sehr gut"
04/2019
Preis ab
489,00€
zum Shop
2BEETVEGGIE Gemüse Hochbeet, 2200 x 1300 x 820 mm-Hochbeet-Test

BEETVEGGIE Gemüse Hochbeet

  • Rückenschonend
  • einfache Montage
  • große Füllmenge
Testergebnis
94%
"sehr gut"
04/2019
Preis ab
259,74€
zum Shop
3Juwel Hochbeet 2-in-1, Kräuterbeet mit Thermohauben,-Hochbeet-Test

Juwel Hochbeet 2-in-1, Kräuterbeet

  • witterungsbeständig
  • variable Belüftung
  • viel Zubehör
  • schwerer Transport
  • komplizierte Einrichtung
Testergebnis
88%
"gut"
04/2019
Preis ab
107,99€
zum Shop
4Veg Trug Hochbeet groß-Hochbeet-Test

Veg Trug Hochbeet

  • zertifiziertes Holz
  • Zubehör günstig erhältlich
  • schnelle Reparaturen
  • reparaturanfällig
  • Design gewöhnungsbedürftig
Testergebnis
86%
"gut"
04/2019
Preis ab
231,60€
zum Shop
5Unbekannt Karibu Hochbeet terragrau Nicht zu treffend-Hochbeet-Test

Unbekannt Karibu Hochbeet

  • rückenschonendes Arbeiten
  • Schutz vor Nagern
  • inkl. integrierte feuchtigkeitshemmende Kunststofffolie
  • Blumen & Pflanzen nicht sichtbar
  • schwerer Aufbau
Testergebnis
86%
"gut"
04/2019
Preis ab
159,99€
zum Shop

Platz 1 (Testsieger): prima terra Hochbeet im Test

Gründe für das überaus erfolgreiche Abschneiden dieses Artikels gibt es genügend. Ein Hauptpunkt ist, dass die Fertigung der Seitenteile aus Metall sehr hochwertig ist und trotzdem sehr einfach aufzubauen. Auch das ansprechende Design in der Rost-Optik macht dieses Produkt zum Testsieger seiner Klasse. Einige Kunden sprechen auch von einer übersichtlichen und leicht verständlichen Aufbauanleitung, welche es dem Kunden einfach ermöglicht, dass Beet selbst fertigzustellen.

Ein weiterer positiver Grund des Hochbeet-Testsieger ist der, dass man verschiedene Größen des Typs wählen kann. Der Kunde kann sich zwischen neun verschiedenen Größen entscheiden. Im Test 2019 griff man auf das Beet mit den Maßen 193cm x 73cm zurück. Beim Kauf von Amazon tauschten Kunden zudem ihre Erfahrungen über die Lieferung des Paketversands aus. Dadurch dass der Versand der einzelnen drei Teile sehr schnell erfolgte, unterstreicht es den Titel als Hochbeet-Testsieger.

Platz 2: BEETVEGGIE Gemüse Hochbeet im Test

Ausschlaggebend dafür war, neben der hochwertigen Verarbeitung, die einfache Montage des Produkts. Dadurch dass es mit 82cm etwas höher ist als die übrigen Hochbeete, ist es besonders rückenschonend für den Kunden. Überdies liegt es preislich auch in einem für solche Hochbeete angemessenen Rahmen. Vielfach ausgezeichnet ist dieses Beet auch deshalb, da es durch den Einbau von fünf Querstreben besonders stabil ist. Überdies zeichnet das Produkt der Marke Birdies, wie bereits eingangs erwähnt, eine exakte Verarbeitung aus. Daher kommt es auch, dass es bei der Montage keine Probleme von nicht aufeinander passenden Teilen entstehen.

Besonders geeignet ist diese Art auch für unbeständige Gegenden, da es aus wetterfestem Stahl, welcher zusätzlich noch verzinkt ist, gebaut ist. Durch die Höhe und der großen Fläche des Beetes, ergibt sich zusätzlich noch eine große Füllmenge. Dies führt, wie in meinem Einleitungstext beschrieben, zu einer größeren Anzahl an Nährstoffen, was dann zeitgleich das Wachstum der Saaten fördert. Bei den Bewertungen für Hochbeeten spielt natürlich auch in gewisser Weise immer auch der Preis des Beetes eine nicht unwichtige Rolle. Ein geringer Preis, gepaart mit sauber verarbeiteten Materialien zeichnet den 3. Platz im Test aus. Möchte man sich also günstig ein Hochbeet kaufen, so ist man hier an der richtigen Stelle.

Platz 3: Juwel Hochbeet im Test

Die stabile Bauweise, aus in unterschiedlichen Kästen angeordnetem Kunstoff, wird ergänzt durch ein sehr leichtes Gesamtgewicht des Typs “Juwel 20375”. Da es nur 18kg wiegt, eignet es sich auch hervorragend für Balkone oder dergleichen. Besonders machen dieses Hochbeet zugleich auch die beiden Thermohauben aus wärmeisolierender Folie, welche das Beet Witterungs– und Frostbeständig werden lassen. Dadurch dass man die beiden Hauben zudem getrennt voneinander öffnen kann, lässt sich das Saatgut variabel belüften. Des Weiteren ist wie bereits zuvor erläutert, der geringe Preis ein wesentliches Merkmal dieses Typs. Durch den Preis von lediglich 109,00€, eignet es sich besonders für alle Einsteiger, welche noch nicht allzu viel Geld ausgeben möchten. Ein weiteres erfolgreich getestetes Produkt ist das Hochbeet der Marke Veg Trug. Bei den Hochbeeten im Test belegte es den 4. Platz.

Platz 4: Veg Trug Hochbeet im Test

Dieses Hochbeet ist das erste, welches aus einem natürlichen Rohstoff, in diesem Fall aus Holz, gebaut ist. Besonders das zertifizierte Holz bietet sich aufgrund des tollen Designs für viele Hobbygärtner an. Überdies ist es durch die mitgelieferte Anleitung leicht alleine aufzubauen. Durch die herausnehmbare Folie ist es auch über den Winter leicht und zugleich Materialschonend zu verstauen. Durch die Anordnung der Seiten in jener V-Stellung, ist es für Schnecken fast unmöglich, ins Beet zu gelangen. Daher eignet sich dieses Hochbeet besonders für alle Gärtner, welche Probleme mit Schnecken haben. Was wohl einer der Hauptgründe für die Einschätzung auf Platz vier im Test 2019 gewesen sein dürfte, ist das geringe Fassungsvermögen. Da sich dieses durch die V-Form nach unten hin schnell verkleinert, kann die Wärme, welche sonst das Wachstum stark fördert, nicht wirklich erzeugt werden.

Platz 5: Karibu Hochbeet im Test

Positiv hervorzuheben bei diesem Hochbeet ist die immense Stabilität des Beetes, da es mit einem Gesamtgewicht von 40kg für ein hohes Maß an Stabilität sorgt, sowie aus einer überaus stabilen nordischen Fichte gebaut ist. Dadurch dass auch dieser Typ mit einer Höhe von 82cm zu den höchsten im Test gehört, wird hier die schonende Arbeitsweise bei der Pflege zusätzlich gefördert. Als weiteren ausschlaggebenden Punkt nennen Tester zudem die bereits kostenlos mitgelieferte Innenfolie aus beständigem Kunststoff, welche Schnecken und Käfer sicher abhält. Nichtsdestotrotz gibt es auch einen Grund, welcher wohl die größte Verantwortung für das etwas schlechtere Abschneiden trägt. So ist der Aufbau oftmals etwas kompliziert, was teils handwerkliches Geschick voraussetzt. Nach der Vorstellung der fünf am besten bewerteten Hochbeeten im Test, liegen die vielen Vorteile eines Hochbeetes bereits auf der Hand.

Um all diese Aspekte noch einmal gebündelt zusammenfassen, werden hier nochmal einige positive Punkte genannt. Durch die bei der Verrottung entstehende Wärme, kann auch bei niedrigen Temperaturen in einem Hochbeet angebaut werden, da man nicht wirklich anfällig für kalte Nächte ist. Überdies ist durch den Aufbau in den verschiedenen Schichten bereits eine Vielzahl an fördernden Nähstoffen vorhanden. Durch die gegebene Höhe eines Hochbeets ist man wesentlich weniger anfällig für Schnecken oder Käfer, da es diese sehr schwer haben, überhaupt an das Gemüse zu kommen. Ein weiterer, bereits mehrfach genannter Grund ist der, dass man in rückenschonender Weise seiner Leidenschaft nachgehen kann, ohne dabei körperliche Einschränkungen zu befürchten.

Worauf achten beim Kauf von Hochbeeten?

Möchte man sich nun ein Hochbeet kaufen, so muss man die Auswahlkriterien genau betrachten, um möglicherweise später auftretende Probleme ausschließen zu können. Neben Erfahrungen von anderen Hobbygärtnern, legen viele Interessenten auch Tests von Stiftung Warentest zugrunde. So muss man sich selbst über die Art des Beetes im Klaren sein, ob es sich eher um ein Beet aus Holz, Stein oder Kunststoff handeln sollte. Während Arten aus natürlichen Rohstoffen wie Holz natürlich schneller verwittern, bleiben beispielsweise Beete aus Stein bzw. Kunststoff mehr oder minder witterungsbeständig. Da günstige Hochbeeten meist aus nicht natürlichen Stoffen bestehen, entscheiden sich auch viele Käufer für ebenjenen Typ. Nichtsdestotrotz gibt es auch Angebote von günstige Hochbeeten, welche aus Holz sind.

Hochbeet Test der Stiftung Warentest 2019

Um eine Kaufentscheidung zu fällen, schauen sich viele Käufer Tests von Stiftung Warentest an. Das Institut selbst hat in den Jahren 2018 und 2019 allerdings keinen Hochbeet-Vergleich vorgenommen, weshalb sich der oben genannte Vergleich auf das Portal expertentesten.de bezieht. Hier allerdings ist die Redaktion auch TÜV-geprüft, weshalb man dieses Gremium von der Arbeitsweise her mit der von Stiftung Warentest vergleichen kann. Ausschlaggebend für die Bewertungen für Hochbeeten waren hier die Punkte Maße, Arbeitshöhe und Materialstärke. Zudem wurden Erfahrungsberichte und anderweitige Erfahrungen der Tester selbst herangezogen.

Einen Hochbeet Test der Stiftung Warentest konnte man so leider nicht geben. Testsieger wurde, unter Einbezug von Erfahrungen mit Hochbeeten, hier der Bausatz prima-terra. Durch die vielen Vorteile eines Hochbeetes, haben die allermeisten Besitzer eines solchen, größtenteils die selben positiven Aspekte gennant. So hat sich der Ertrag auf der Anbaufläche, im Vergleich zur Anbaufläche am Boden, meist verdoppelt oder vervierfacht. Überdies haben viele Besitzer bereits wesentlich früher mit dem Anbau von Salat, Gemüse oder Kräutern begonnen, da ein Hochbeet sehr frostbeständig ist. Viele Nutzer sprechen zudem von einer entspannten Handhabung, da man nicht ständig überprüfen muss, ob eventuell Schnecken oder andere Schädlinge im Beet sind. Zum Abschluss noch eine Liste, welche die Vorteile eines Hochbeetes noch einmal kurz zusammenfasst. Im Anschluss daran folgt eine kurze Checkliste, die Sie beim Hochbeet kaufen bzw. beim Hochbeet-Vergleich stets durchgehen bzw. im Hinterkopf haben sollten.

Vorteile eines Hochbeets:

  • durch Verrottung entstehende höhere Temperaturen Förderung des Pflanzenwachstums
  • hervorragender Schutz vor Schädlingen, ganz besonders vor Schnecken
  • einfache und zugleich nützliche Verwertung von Grünanfällen
  • schonendes Arbeiten durch angenehme Arbeitshöhe

Checkliste für den Kauf:

  • Stabilität des Produkts
  • ausreichende Arbeitshöhe für angenehme Arbeit
  • Materialbeschaffenheit um Witterung standzuhalten
  • einfache Montage bzw. verständliche Anleitung zum Aufbau

Hochbeet Erfahrungsberichte / Reviews

Noch keine Erfahrungsberichte. Sei der Erste und hinterlasse Deine Meinung / Bewertung.


Erfahrungsbericht schreiben

Erfahrungsbericht schreiben
* Erforderliches Feld